tinaliestvor

books and more

Kategorie: @Romane (Seite 2 von 4)

Richard Flanagan –
Der schmale Pfad
durchs Hinterland

Die Australier Dorringo Evans und Darky Gardiner sind alles außer ganz gewöhnliche Männer. Beide gehen durch die Hölle und müssen in Kriegsgefangenschaft unter den Japanern eine Eisenbahnstrecke durch den Dschungel bauen.

Während Dorringo als Arzt dafür sorgt, dass die kaum noch Lebenden noch ein wenig länger als Zwangsarbeiter tätig sind, ist Gardiner gut für die Moral der Truppe.

Eines haben beide Männer gemeinsam: Gerechtigkeit. Doch wie zur Hölle setzt man das um, wenn man schon in der Hölle ist?

Ein Roman über Schuld, Unschuld, Kriegsverbrechen, Hoffnung und ein klein wenig Liebe.

 

Merken

Monika Maifeld –
Morgen ist es Liebe

Die junge und erfolgreiche Ärztin Alexandra ist einsam. Nach einer plötzlichen Trennung von ihrem Freund will sie gut ins neue Jahr starten und verabschiedet sich früh von der Weihnachtsfeier.

Es schneit an der Mosel und es kommt, wie es kommen muss. Das Auto überschlägt sich und ein plötzlich auftauchender Retter zieht die verletzte und bewusstlose Alexandra aus dem Auto und deckt sie mit einem Mantel zu.

Während sich Alexandra anschließend bei ihrer Mutter Martha in Luxemburg vom Unfall erholt treffen mehrere Ereignisse auf beide Frauen ein. Ein Obdachloser tritt in ihr Leben, ein heldenhafter Retter erscheint und die Presse sowie die Polizei sind auch mit an Bord. Als dann auch noch der Ex wieder auftaucht, ist die Gefühlswelt beider Frauen von Höhen und Tiefen geplagt….

Ein schwungvoller Roman über die Liebe, das Vertrauen und den Umgang mit sich selbst!

Michaela Grünig –
Ohne Weg ist das Ziel auch egal

Lenja liebt Ben und Ben liebt nicht Lenja. Das ist kurz zusammengefasst der Inhalt der Story. Lenja begibt sich dank der kostümbildenden Freundin in einem Seniorenkostüm in die Seniorenresidenz um dort Ben, der dort als Arzt arbeitet die neue Freundin auszuspannen.

Während es dort allerdings drunter und drüber geht, versuchen die Freunde von Lenja, die Fernsehserie, für die Lenja das Drehbuch schreibt, zu retten.

Für Lenja selbst beginnt ein Verwirrspiel mit einigen Folgen für die Bewohner, die Angestellten und einen dubiosen Pfleger.

Hier entpuppt sich nicht nur Lenja als „Wolf im Schafspelz“.

Eine kurzweilige Lovestory, mit einem großzügigen Hang zur Dramatik.

Merken

Abbi Glines –
Just for now –
Amanda und Preston

Ich gebe es lieber gleich zu. Für diese Art Chick-Lit Romane bin ich nicht gemacht.

Mir ist das zuviel Drama, zu viel Geschwafel über Sex und einfach zu viel Liebe in einer ach zu heilen Welt.

Amanda, das kleine hübsche reiche Mädchen verguckt sich in den armen sexy Preston, den besten Freund ihres Bruders. Als die Beiden dann endlich zueinanderfinden, stellt sich heraus, dass Preston sich sein Geld als Callboy bei den reichen Freundinnen von Amandas Mutter verdient. Die Beziehung endet im Desater und findet natürlich wieder zurück zu alter Leidenschaft.

Merken

Rowan Coleman –
Zwanzig Zeilen Liebe

Ein Brief an die Liebenden am Ende eines Lebens ist eine Verabschiedung der ganz besonderen Art. Rowan Coleman hat einen wunderbaren Roman über diese Abschiedsbriefe geschrieben und überzeugt mit bezaubernden Charakteren, deren Leben nicht gerade einfach und meist in einer tiefen Krise stecken.

Stella die Hospizkrankenschwester als Überbringerin der Briefe, Hope als ehemalige kranke Bewohnerin sowie ein begeisterter Kater namens Jake erzählen von der Liebe und auch vom Abschiednehmen.

Unglaublich romantisch, ehrlich und traurig zugleich!

 

 

Ältere Beiträge Neuere Beiträge

© 2017 tinaliestvor

Theme von Anders NorénHoch ↑