tinaliestvor

books and more

Kategorie: Reisen (Seite 1 von 3)

Herzlichen Dank an The Outer Banks!

Das nette kleine Tourismusbüro hat es endlich geschafft, mir den Katalog, den ich wohlgemerkt im Januar 2018 für den Online-Download bestellt hatte, per Post zuzusenden. Im Februar ging der Brief fast einmal um die ganze Welt.

Die Reise ging über Tortola, die britischen Jungferninseln, dann als Postrückläufer nach Deutschland. Da sag ich nur: good job! Ich bin schon seit 4 Monaten aus den USA zurück und die Reise über die Outerbanks habe ich auch ohne den Reiseführer „überstanden“.


England 2018 – Old love never dies!

Was interessiert die Engländer am meisten? Wetter. Ob für den klassischen so kunstvollen Smalltalk oder einfach für den Start in ein längeres Gespräch! Laut der Wetterkarte haben wir ab morgen mindestens 20° C mit etwas Sonne. London verspricht für die 2 Tage immerhin 16 ° C! Wir sind gespannt und die Regenjacke sowie der Schirm sind eingepackt.

Heute Abend gehts mit dem Bus nach Calais und dann mit der Fähre nach Dover.

Dover Castle – Hafen von Dover

Völlig übermüdet starten wir mit einem Frühstück in Brighton und begeben uns dann auf die Spuren des Royal Pavilion und dessen Geschichte. Wer etwas aktuelles dazu lesen möchte, ist mit Kamila Shamsie – Die Straße der Geschichtenerzähler gut beraten.

Royal Pavilion – Ostansicht – Brighton

Danach steht die obligatorische Stadtführung von Brighton an.

Brighton Beach – Afloat „The Donut“

Für Dienstag starten wir unsere erste London-Tour

The London Eye

mit einem 2-stündigen Stadtrundgang und lassen den Tag in Covent Gardens ausklingen. Dort steht unser traditioneller Italiener auf dem Essensplan und ich hoffe, ich bekomme noch den Wedding Bouquet Tea bei Whittard of chealsea.

Am Mittwoch wandern wir durch die Gärten von Arundel Castle

Arundel Castle – Frontansicht

und picknicken dort auf blumenumranktem klassisch britischem Rasen

Gartenlabyrinth – Arundel Castle

und lassen den Tag im Cafe am Arun mit einer Tasse Tee ausklingen.

Donnerstags fahren wir zurück nach London und besichtigen dort erstmals das Natural History Museum of London.

Natural History Museum of London

Eingangshalle Natural History Museum of London

Eingangshalle Natural History Museum of London – Blauwalskelett

Das Museum bietet neben großzügigen Austellungen über Dinosaurier auch einige Walexponate in Lebensgröße – sehr beeindruckend! Besonders faszinierend fand ich allerdings die Darwin-Abteilung.

Darwin-Abteilung (Anbau) Natural History Museum of London

In diesem  außergewöhnlichen Anbau befindet sich alles, was man über DNA-Forschung, Arten- und Gattungsvielfalt wissen muss. Man blickt durch den gläsernen Aufbau direkt in die Forschungslabore!

Papageien & Aras – Natural History Museum of London – Linker Flügel

Mittags geht es auf den Camden Lock Market, wir sind gespannt und hoffen auf tolles internationales und glutenfreies Essen!

Camden Lock Market – Brücke bei den Kerbs

Den letzten Tag verbingen wir in Hastings,

360 ° Panoramaansicht vom Hastings Castle über den Strand

besichtigen das hübsche alte Fischerdorf und mittags geht es zurück über Dover per Fähre nach Maikammer.

Meine ultimative Shopping-Liste:

Tee samt Tasse bei Whittard on Chealsea

Passend zur Hochzeit von Prince Harry und Meghan Markle den „Wedding Bouquet“ Black Tea mit passender Tasse von Whittard of Chealsea

Wedding Bouquet – fruity black tea scattered with sugar hearts

Die aktuellen Ausgabe der Home & Gardens!

Danke an den Busfahrer, der uns großzügigerweise bei Sainsbury einkaufen lies! Mitgebracht habe ich die aktuelle Ausgabe der Homes & Gardens mit dem „Dream Gardens“ Special June 2018.

Homes & Gardens June 2018 – Special Dream Gardens

Mitbringsel für Hundesitter, Fahrservice und Blumengießer 

Abgehakt!

Mindestens 1 Buch bei Waterstones

Abgesagt! Es war einfach zu wenig Zeit, leider!

Clotted Cream, Chips und jede Menge neue glutenfreie Produkte von Marks & Spencer

Tja, da es für Clotted Cream einfach zu warm im Bus war, blieben nur Snacks für Unterwegs ein Punkt auf der Einkaufsliste.

Bei Sainsbury gab es die leckeren fertigen glutenfreien Sandwiches und natürlich die feinen Cherry & Almond Slices.

Als Nachtisch klassische Kettle Chips Baslamic & Vinegar! Was will man mehr?

 

 

 

Markt des guten Geschmacks – Frühlingsmesse Stuttgart

Endlich wieder Messefeeling! Mit dem „Markt des guten Geschmacks“ starten wir nach der Buchmesse in Leipzig hier in meiner Nähe ins Messejahr. Tatsächlich ohne Stau durch Karlsruhe und mit dem Standartstaus in Pforzheim und Leonberg trafen wir ein wenig zu früh auf der Messe ein.

Die Zeit vertrieben wir uns auf dem Flughafen Stuttgart, auch immer einen kleinen Besuch wert und weckt natürlich das große Fernweh! Aber nicht mehr lange…. und dann heißt es Frankfurt, wir kommen!

Der Messeeröffnungstag war erstaunlich gut besucht. Neben den Hallen E-Mobilität, Garten, Slow Food, Fairer Handel und Schmuck sowie Grillen war bis auf die Yoga-Halle alles geöffent und teilweise sehr voll.

Beeindruckt waren wir von der gut gefüllten Halle E-Mobilität und sind dort unser „Zukunftsauto“ gleich mal probegefahren. Auf dem Bild allerdings seht Ihr mein „Traumauto“ und nicht mein Auto der Zukunft.

Durch die Gartenmesse vorbei an uralten Olivenbäumen hielten wir uns wirklich sehr sehr lange in der Halle Fairer Handel auf und genossen dort leckeres Eis, beste französische getrockene Tomaten & Oliven und waren beeindruckt von etlichen alternativen fairen Kleidermarken. Nicht zu bunt und teilweise mit ausgefeilten Motiven endlich mal was Neues!

Durch die Slowfoodhalle ging es zum Whiskey und Gin! Auch hier waren wieder und augefeiltes Design und ein paar neue Marken zu finden. Die Bestellungen laufen…

Müde und nach etlichen Kilometern ging es dann wieder zurück auf die Autobahn und gleich in den nächsten Stau bei Leonberg.

Fazit: Die Messe Stuttgart ist immer einen Besuch wert. Das Messepersonal ist wirklich ausgesprochen nett und hilfsbereit, die Stände sind einmalig und „Genuss pur“!

Ältere Beiträge

© 2018 tinaliestvor

Theme von Anders NorénHoch ↑