tinaliestvor

books and more

Kategorie: @Krimi (Seite 1 von 3)

Maria W. Peter –
Die Legion des Raben

Invita, die junge Sklavin aus dem Haus des Stadthalters gerät in Treveris mitten hinein in eine dunkle Verschwörung. Nach einem brutalen Mord wird der Sklave Hyazinthus beschuldigt, dessen Herrn ermordet zu haben. Die rachsüchtige Hausherrin Julia fordert nach altem Gesetz nunmehr die Hinrichtung des gesamten Sklavenhaushalts als Strafe und Abschreckung.

Invita ist entsetzt, als sie feststellen muss, das der Alemanne Flavus, ebenfalls im Haus des Stadthalters dienend scheinbar in diesen Mord verwickelt ist.

Die Spur ist gelegt und Invita hat Lunte gerochen. Ihre Ermittlungen führen sie in Trier in die Thermen, in die umliegenden privaten Villen und natürlich auch das ein oder andere Mal in eine Folterkammer.

Dank Flavus, der ihr vorerst mehr aus Eigennutz als aus Freundschaft zur Flucht verhilft, gelingt es ihr auch ein ganz persönliches Geheimnis zu lüften….

Mit Invita und Flavus begibt sich der Leser zurück in die alte und ehrwürdige Stadt Trier und dort auf eine spannende Spurensuche!

Es war schön, zurück in meine alte Heimat zu blicken und nebenbei auch noch etwas mehr über die damalige Römerzeit vor Ort zu lernen.

Die Legion des Raben ist der zweite Teil aus der Invita & Flavius Reihe und ich freue mich über eine Fortsetzung! In der SR-Mediathek bin ich über einen tollen Film über die alte Römerzeit und Invita fündig geworden.

Barry & Dana Stiller –
Die Ersten
Ein Fall für Peter Conrad

Frisch aus einem Alptraum sind Peter und Lisa zurück in Westberlin angekommen. Während Lisa sich erst mal über ihre Zukunft klar werden muss, hat Peter an der Universität so seine Probleme.

Unerwartete Hilfe eilt in Form eines neuen Ausgrabungseinsatzes herbei. Sein Flug bringt ihn in die eisige Kälte Kanadas.

Dort soll er bei einer vermeintlichen Wikinger-Grabung den zu Tode gekommenen Forscher Paul Scotte ersetzen.

Peter ist erstaunt über diese „High-Tech“-Ausgrabung und deren finanzielle Mittel, aber auch über den Umgang innerhalb des internationalen Teams. Bepackt mit Filmteams, diverser Studenten und Spezialisten sind der Druck und die Erwartungshaltung der Sponsoren extrem hoch.

Als ein weiteres Teammitglied scheinbar von einem wilden Bären zerrissen wird, muss Peter feststellen, dass er nicht der einzige ist, der dieser Theorie misstraut.

Ein fantastischer Fund lenkt vorerst alle von einer alten Sage der Inuit ab bis Peter beschließt, seine eigenen Nachforschungen anzustellen….

Bei Stiller & Stiller ist Spannung, Abenteuer und eine gute Story garantiert! Was will man mehr?

Natürlich kann ich die bisher erschienen Fälle von Barry & Dana Stiller nur empfehlen!

Merken

Merken

Katrin Schön –
Abgeschlagen

Der dritte Teil um Lissie Sommer, Ermitterlin wider Willen!

Lissie Sommer startet gerade in die neue Saison mit ihrem Grünen Kränzchen als ihr Sebastian Loch wieder über den Weg läuft. Beide waren in die Mordermittlungen auf einer Kreuzfahrtreise verstrickt und kamen sich dabei unerwartet näher.

Die erste Verabredung danach findet auf dem ortsansässigen Golfplatz statt und dort stolpern die Beiden quasi auf der Restaurantterasse über einen Mord.

Während Sebastian ab sofort seine Ermittlungen führt und sich vorerst von Lissie als Zeugin fernhält, kann Lissie es natürlich nicht lassen und begibt sich selbst auf Mördersuche und lernt schnell, dass hier im tiefsten Odenwald natürlich nicht alles Gold ist, was da so glänzt.

Mehr Schein als Sein führt Lissie natürlich dazu, ein Probetraining auf dem Platz zu buchen und trifft dabei auf einen alten Bekannten, der als „verdeckter“ Detektiv gleich über die nächste Leiche fällt.

Ein wunderbar lustiger und spannender Lokalkrimi, der das Golf-Tam-Tam mal so richtig auf die Schippe nimmt!

 

 

Merken

Alex Winter –
Verwischte Spuren

Sally, auf der Flucht vor sich selbst findet in einem überschwemmten Flussbett einen halbtoten Mann. Kurz entschlossen rettet sie ihn und damit in gewisser Weise auch sich selbst. Doch die Vergangenheit nagt an Sally und nur die Rückkehr auf die Familienfarm scheint ihr die erhoffte Erlösung zu bringen.

Von John begleitet trifft sie auf ihrer Farm auf Rache, Hass und schiere Polizeigewalt. Ihr Ehemann ist unauffindbar, ihr Vater wird tot in einem Brunnen gefunden und die Polizei sieht Sally als Mörderin an oberster Stelle. John allerdings wundert sich über die Umstände der Farm, des auf dem Farmland ansässigen Aborigine-Stammes und ganz besonders über einen weißen Boomer.

Erneut eine sehr spannende australische Krimistory bepackt mit einem uralten Glauben, Traditionen und dem Kampf ums bittere Überleben.

Rezensionen zu den vorherigen Bänden findet Ihr hier.

Merken

Daniela Gesing –
Venezianisches Verhängnis

Brassoni ermittelt wieder in einem neuen Mordfall wobei er sich eigentlich um seine hochschwangere Frau kümmern wollte. Das Opfer, Mitarbeiter einer Privatbank in Venedig bleibt nicht das Einzige und eine Serie von Einbrüchen verunsichern die Stadtbewohner.

Als es der Killer plötzlich auf Brassonis Ehefrau abgesehen hat und Brassoni einen ganz persönlichen Brief erhält, scheint klar, dass es sich um etwas persönliches handeln muss.

Frisch verstärkt mit einer neuen Kollegin ermittelt das Team rund um die Uhr. Cousin Caruso entgeht wieder nur knapp und mit argen Blessuren einem Anschlag. Die Spannung steigt bis zur letzten Seite und ein Steinchen nach dem anderen wird gelüftet.

Eine wahre Vendetta und somit ein weiterer spannender Fall um Brassoni und sein Team.

 

Ältere Beiträge

© 2017 tinaliestvor

Theme von Anders NorénHoch ↑