tinaliestvor

books and more

Kategorie: Krimi (Seite 1 von 38)

Sky Du Mont –
Prinz & Paparazzi

Der erste Teil des adligen Privatdetektivs Christian Graf von Landsburg.

Warum interessieren wir uns eigentlich so für die Adelshäuser und deren blaublütige Bewohner! Als „Star“-Fotograph kommt Bernd Alper den blaublütigen High-Society-Sternchen näher als diese möchten und als Resultat liegt er jetzt tot in einem Kofferraum.

Der mordverdächtige Prinz von Hamm beauftragt Graf von Landsburg dessen Unschuld zu beweisen, was sich allerdings als nicht so einfach herausstellt.

Motive gibt es ausreichend und jetzt stapeln sich quasi auch noch die Anwärter. Umgeben von Gier, Macht und Skandalen bewegt sich Graf von Landsburg auf gefährlichem Terrain.

Sky Du Monts erster Krimi mit dem Privatdetektiv Christan Graf von Landburg finde ich wirklich gut gelungen. Die eigene Neugierde wird ausreichend befriedigt, was Stars und besonders Möchtegernadlige betrifft und mit viel Witz und feinem Sarkasmus lässt man sich auf ein spannendes Leseabenteuer ein.

 

Sky Du Mont –
Fürsten & Fälscher

Christian Graf von Landsburg ermittelt wieder! In seinem zweiten Fall ist er auf der Suche nach der entführten Freundin seiner Tochter.

Überrascht muss er feststellen, das ausser seiner Tochter niemand traurig um den „Verlust“ zu sein scheint. Erst als die Lösegeldforderung ins Haus flattert, kann von Landsberg endlich eingreifen und in „offizieller“ Art und Weise ermitteln.

Doch aus dem so scheinbar ganz normalen Entführungsfall wird für von Landsberg eine Ermittlung in die tiefsten und abgründigsten Geheimnisse einiger großer Adelshäuser und die Uhr für Leonie tickt.

Sky Du Mont hat mit seinem zweiten Teil wieder einmal den Nerv der Zeit und das verstaubte Klischee der Adelshäuer getroffen. Eine hoch amüsante Story über Macht, Gier und ja, auch einem Hauch von Leidenschaft und natürlich für den Leser einen beeindruckenden Einblick in das blaublütige Leben.

Es hat mir Spaß gemacht und man sollte es mit einem Augenzwinkern lesen!

Don DeLillo –
Bluthunde

Die Jagd ist eröffnet. Gesucht wird ein sagenumwobener Skandalfilm, welcher zum Ende des Dritten Weltkrieges gedreht wurde. Doch was befindet sich darauf und wen wird dieser Film vernichten?

Die Jäger gehen über Leichen und scheinen ganz und gar unabhängig voneinander diese scheinbar verdammte Filmrolle zu suchen. Es machen sich also skurille Persönlichkeiten sowie die Gangster der Stadt und alles was irgenwie einen Rang und Namen hat auf die Suche. Die Stadt steht still und erstickt in Intrigen, Ränkespielen und für den Leser gilt bis zur letzten Seite die Luft anzuhalten, denn wer DeLillo kennt, der weiß, das es am Ende gehörig knallen wird.

Ein Meisterwerk, das die ganze Scheinwelt an Politikern, Machthabern und natürlich auch den Geheimdiensten in sich zusammenstürzt und das einzig und alleine aufgrund einer eventuell exitierenden Carte Blache!

Atemberaubend spannend mit einem wunderbar sarkastischen Ende!

Andreas Suchanek –
Ein Mords-Team
In den Trümmern

In dem Hardcover umfasst es die Teile 7-9 der E-Bookserie.

Spannend geht es weiter in Barrington Cove! Die Bombe tickt und die Explosion bringt viel Leid über die Stadt. Die Dynastien stecken in Schwierigkeiten und die vier Freunde sind dem Killer von Marietta King mehr denn je auf den Fersen.

Unterstützt durch die junge Reporterin gelingt ihnen ein großer Schlag gegen die Dynastien, deren mächtige Säulen gewaltig wackeln und der Graf, der heimlich die Strippen zieht, hat einen neuen Gegner.

Erst als verdächtige Ruhe im Leben der vier Freunde aufkommt, wissen alle, dass eine weitere Schlacht geschlagen werden muss!

Unfassbar spannend und mitreißend begleitet man die vier Freunde und gerät gemeinsam mit ihnen atemlos auf die Spur des Killers!

Die Rezensionen zum Teil 1 sowie zum Teil 2.

 

Bianca Maria Di Palma –
Römisches Requiem

Ein neuer Commissario ermittelt. In Rom schlägt sich Caselli durch einen wirklich schwierigen Fall. In seine Liebe zur Musik verstrickt wird ein verhasster Musikkritiker ausgerechnet ermordet an der Engelsburg aufgefunden.

Die Liste der Verdächtigen ist unendlich lang, war doch der Kritiker dermaßen verhasst, dass es Caselli wirklich schwer fällt, die „Unschuldigen“ auszuschließen.

Doch dann fällt dank Casellis Liebe zur Musik auf die schöne Geigerin Geraldine.

Ein wundervoll spannender Krimi in der so reich an Gier, Macht und Kunst bepacktem Rom!

Ich hoffe natürlich auf eine Serie und dass es nicht bei diesem ersten Teil von Caselli bleibt!

Harry Dolan –
Böse Dinge geschehen

David Loogan, ein selbsternannter Lektor hat ein Verhältnis mit der Frau seines Verlegers.

Der Ehemann ruft eines Abend mit einem kleinen Problem mit einem Toten in seinem Haus an und er hilft ihm bei der Entsorgung. Doch es kommt alles anders, denn die Leichen häufen sich und die Detektives haben es nicht leicht, und plötzlich gerät auch Loogan ins Schussfeld, obwohl ausgerechnet er niemanden umgebracht hat.

Dolan hat es in sich! Seine Charaktere sind alle verworren, undurchsichtig u. trotzdem so gut beschrieben, das man sie sich lebhaft vorstellen kann. Man akzeptiert vollständig den Mord an dem angeblichen Dieb und die außereheliche Beziehung darüber hinaus.

Kleine Details vermögen einem Licht in das Dunkle der Personen zu bringen, doch selbst hier ist man sich nicht sicher, ob das die Wahrheit oder erneut eine Lüge ist. Fantastisch geschrieben und mit hauchfeiner Ironie versehen!

Ulrike Dömkes –
Chablis

Die Mafia macht auch in dem kleinen beschaulichen französischen Ort nicht Halt vor Betrug. Ein Mord bringt den Urlaub von Commissario Claudio und der Weinhändlerin Marlene, die ein paar entspannte Tage bei Freunden im Hotel verbringen wollten ganz schon aus der Ruhe. Die Ermittlungen reichen von Betrug über Schmuggel mitten hinein in das Fälschen von Parmaschinken. Bestechungsgelder und Drohungen werden ausgesprochen und als es erneut einen Toten gibt, scheint die grenzüberschreitende Ermittlung ins Stocken geraten.

Dank der Hilfe guter Freunde und einer wirklich guten grenzüberschreitenden Zusammenarbeit der Ermittler gelingt es zwar, den Schmuggel zu verhindern, aber wer ist der Mörder?

Ein spannender Lokalkrimi mit gut gewählten Ermittlern, ausgezeichneten Persönlichkeiten und leicht eingewobenem Hintergrundwissen sowie erstklassigem Essen und hilfreichen Weintipps.

Die erwähnten Rezepte werden zum Nachkochen als Rezepte im Anhang gleich mitgeliefert!

Marta Donato –
Veroneser Finale

Ein neuer italienischer Kommissar ohne Spleen ermittelt in Verona.

Antonio wird zu einem Mord in einer privaten Klinik gerufen, dessen Chefarzt in einer Tüte mit faulen Eiern erstickt ist.

Die Ermittlungen präsentieren ein Geflecht aus Bestechung, Betrug und Freunden, die mehr Feind als Freund sind.

Dank der Hilfe des befreundeten Kommissars Georg aus München erhält Antonio und sein Team tatkräftige Unterstützung….

Ein wunderbar spannender und klassischer Kriminalroman, mit liebgewonnenen Ermittlern und einer wirklich guten Story!

Åke Edwardson –
Toter Mann

Ein neuer Fall? Ein leerstehendes Auto auf einer Brücke und weit und breit kein Fahrer. Nachdem Lars seine Kollegen ruft, sucht er selbst den Halter des Fahrzeuges auf.

Der Fahrer ist wohl auf und hat seinen Lexus nicht als gestohlen gemeldet, als er vor der Polizei erst flieht und dann gefasst wird, kann er sich nur an den Diebstahl am Abend zuvor erinnern, aber an sonst nichts. Dann erhalten Winter und Bergemann beide noch Telefonanrufe, bei denen sich niemand meldet…..

Nach Ankunft der Spurensicherung werden im Fahrersitz ein Einschussloch und auf dem Boden eine Patrone gefunden, aber wo ist der Fahrer?

Alles scheint im Wandel zu sein. Winter kämpft gegen seine Migräne und irgendwie auch gegen seine Frau. Lars gibt endlich zu, ein Verhältnis mit einem Mann zu haben und kann damit nicht richtig umgehen.

Letztendlich läuft alles auf einem Sommerlager auf der Insel Bänno hinaus, bei dem 1975 ein Mädchen verschwand und nie gefunden wurde. Selbst Winter ist ihr damals auf den Schären entgegengesegelt….

Es gibt viele kleine Geschichten, Winter auf Kriegsfuss mit seiner Frau und seiner Schwester Lotta, alte Dinge werden wieder aufgewärmt, ein schwuler Kollege und mehrere Beziehungsstreits: ein typischer Edwardson, bis sich dann zum Schluss alles zu einem großen Ganzen zusammenspinnt und man sehnlich den Schluss erhofft. Der ist jedoch nicht immer so schön und positiv, wie man ihn gerne hätte. Aber Edwardson schreibt ja auch Geschichten aus dem Leben.

Seltsam, aber wie gewohnt, ein etwas verworrener Anfang. Aber Edwardson wird uns schon aufklären!ÅÅ

Jürgen Ehlers –
Nur ein gewöhnlicher Mord

Der Mord an einer hübschen Frau mitten in einem Park in Hamburg bringt Wilhelm Berger, den leitenden Ermittler der Kripo Hamburg schier zur Verzweiflung. Kurz vor Ausbruch des zweiten Weltkrieges ist es gefährlich, den falschen Weg einzuschlagen und Bergers Frau ist auch noch Halbjüdin, die für ihre Ausreise fast alles tun würde.

Während Berger kurzerhand selbst nach Polen reist um dort eine Verdächtige zu verhören, bringt der Krieg in Polen aus und er glaubt nicht, was er dort alles an Leid sehen muss.

Die Erschießungskommandos kommen näher und nur dank eines alten Freundes gelingt ihm die Flucht zurück nach Hamburg und dort angekommen zeigen alle Ermittlungen nach Berlin….

Ein spannender Krimi um das Jahr 1939, der einem die damalige Stimmung ob Aufbruch oder Weigerung aufzeigt und einem die Menschen näher bringt, die versucht haben, irgendwie damit zu leben.

Ältere Beiträge

© 2017 tinaliestvor

Theme von Anders NorénHoch ↑