tinaliestvor

books and more

Kategorie: Krimi (Seite 1 von 84)

Ann Granger –
Ein guter Blick fürs Böse

Ein neuer Fall für Lizzie Martin und Benjamin Ross!

Lizzie spaziert an dem ersten sonnigen Tag in London an der Themse entlang und begegnet dort ihrem etwas heruntergekommenen Nachbarn Mr Tapley. Der ältere Herr macht sich gut gelaunt auf seinen weiteren Weg während Lizzie bemerkt, dass dieser verfolgt wird.

Lizzies Angst ist groß, denn ausgerechnet ein Clown hängt sich Mr Tapley an die Fersen.

Tags darauf wird der alte Mann tot in seinen Mieträumen aufgefunden und Lizzie tritt zum Ärger ihres Mannes Inspektor Ross vom Scotland Yard mal wieder in Aktion.

Gekonnt neugierig mit einer gehörigen Portion Mut gelingt es Lizzie den Mordfall ihres ermittelnden Mannes in eine unerwartete Richtung zu treiben.

Zum Missfallen von Benjamin Ross und seines Chiefs Dunn beim Yard stehen bald genügend Mordverdächtige auf der Liste. Von reichen und gewieften Anwälten über französische Gauner bis hin zu einem überheblichen Detektiv ist alles in diesen so verzwickten Mordfall verstrickt, dass nur der gemeinsame Spürsinn von Ben und Lizzie zum Mörder führen.

Ein weiterer spannender Fall aus der Reihe Martin & Ross von Ann Granger!

Rita Mae Brown –
Ausgefuchst

Teil 1 der Sister Jane Reihe!

Der Jagdverein des Jefferson Countys geht auf eine lange Tradition zurück und nun sucht Jane Arnold, von allen nur Sister Jane genannt, einen würdigen Nachfolger für ihren Vorsitz.

Der Machtkampf beginnt und es kristallisieren sich die adlige Fountain und der neureiche unbeugsame Howard heraus. Doch die beiden treiben es zu weit. Eine Leiche stoppt vorerst den Wahnsinn.

Ein toter Rotfuchs bringt Sister Jane schließlich auf die entscheidende Spur des Killers!

Ein bezauberndes und spannendes Abenteuer am Rande der Blue Ridge Mountains, mit einem guten Schuss Südstaatenmentalität und wahrer Tradition!

Ein muss für alle Sneaky Pie Fans!

Rita Mae Brown –
Auf heisser Fährte

Teil 2 der Sister Jane Reihe!

Beim Jefferson Jagdverein geht ein Killer um. Der tief in Virginia, in den Blue Ridge Mountains verwurzelte Jagdclub ist ein wahrer Südstaatenverein. Nach einem schlimmen Unwetter taucht ein Skelett auf. Sister Jane erkennt auf anhieb den Ring am der Hand des Skeletts und weiß, dass dieser Fund nichts als Ärger bedeutet.

Die Leiche wird identifiziert und die Vermutung, dass Nola Bancroft damals mit ihrem Freund durchgebrannt sei, scheint nun widerlegt.

Kurz vor der Eröffnung der Jagdsaison taucht dann auch noch die Leiche des damaligen Freundes von Nola auf und SisterJane hat gemeinsam mit ihren Jagdhunden Lunte gerochen.

Ein bezauberndes und spannendes Abenteuer am Rande der Blue Ridge Mountains, mit einem guten Schuss Südstaatenmentalität und wahrer Tradition!

Ein muss für alle Sneaky Pie Fans!

 

Peter Tremayne –
Verneig dich vor dem Tod

Nr. 12 der Schwester Fidelma Reihe

Bruder Eadulf und Schwester Fidelma sind von Canterbury aufgebrochen, um Botulf, einem alten Freund Eadulfs beizustehen. Angekommen in dessen Abtei, können sie allerdings nur noch dessen Tod feststellen.

Nach der beschwehrlichen Reise dorthin erkrankt Fidelma und wird nur mit viel Überzeugungskunst seitens Eadulf in der Abtei überhaupt als Gast aufgenommen und fiebert seit dem krank im Bett.

Eadulf muss währendessen feststellen, das mit dieser Abtei so einiges nicht stimmt. Sie wird nach von Abt Cild streng und nunnachgiebig nach den neuen Regeln Roms geführt und die Gemeinschaft der Brüder lebt in Angst und Schrecken.

Als erst Eadulf und dann auch vor Fidelma eine scheinbar tote Frau erscheint, bricht die Hölle los und veranlasst die beiden, zu fliehen.

Nur dank des unnachgiebigen Spürsinnes Fildemas und der Hartnäckigkeit Eadulfs gelingt es nach und nach die Fäden dieses kleinen bösartigen Theaterstückes zu entwirren.

Um 666 nach Christus ist Südengland von Kriegen, Hass und Machtgier zerüttet. Die alten Traditionen kämpfen gegen den christlich römischen Glauben an und führen zu einem harten und kriegszerrütteten Leben.

Neben Geächteten, kriegerischen Bauern und einer irischen Einsiedlerkonklave sind einfallende Horden verschiedener Königreiche zur Tagesordnung der Menschen geworden und trägt dazu bei, das Bruder Eadulf sich ein ganz anders Bild von seiner alten Heimat machen muss und von der Zukunft überrascht wird.

 

Alan Bradley –
Eine Leiche wirbelt Staub auf

Nr. 7 aus der Reihe Flavia De Luce!

Flavia ist auf dem Weg nach Kanada um dort, den Spuren ihrer verstorbenen Mutter folgend, ein Internat zu besuchen.

Dort soll sie zu einer erfahrenen Spionin für die englische Krone ausgebildet werden, hat aber schon während der Überfahrt mit sich zu kämpfen.

Im Internat angekommen und von einem klein wenig Heimweh übermannt, ist natürlich eine Leiche nicht weit. Ausgerechnet in Falvias Zimmer fällt eine Mumie aus dem Kaminschacht. Flavias Neugierde ist geweckt und wird auch sogleich gedämpft, als sie feststellen muss, dass sie es hier im Internat mit ganz anderen Gegenspielern zu tun hat.

Je mehr Rätsel sie um die Leiche löst, desto mehr Fragen tauchen auf. Wo ist ihr ausgezeichneter Spürsinn geblieben?

Eine gelungene Fortsetzung über Flavias Ausflug in Mrs. Bodycotes Höhere Mädchenschule, in der Flavia an mehr als einer Strippe ziehen muss und sich nach und nach darüber klar wird, was Familie und Heimat bedeuten.

Ein Muss für alle Fans von verschrobenem Sarkasmus, spannenden Mordfällen und Chemiebaukästen.

Ältere Beiträge

© 2018 tinaliestvor

Theme von Anders NorénHoch ↑