tinaliestvor

books and more

Kategorie: Sonstiges (Seite 1 von 7)

Juni-Gewinnspiel

Was gibt es schöneres als am Strand oder im Garten zu liegen und ein gutes Buch zu genießen? Für all diejenigen, die noch sehnlichst auf ihren Urlaub warten oder dieses Jahr ihre Freizeit im Garten oder auf dem Balkon verbringen habe ich gute Neuigkeiten.

Um Euch ein paar schöne ruhige und erholsame Momente zu schenken, hat mir der Rütten & Loenig Verlag das neue Buch von Barbara J. Zitwers „Als das Meer noch uns gehörte“ zur Verfügung gestellt.

Damit ihr die sonnigen Lesestunden auch rundum genießen könnt, packe ich von Garnier Ambre Solaire noch das WetSkin Sonnenschutz-Spray mit Schutzfaktor 30 dazu, mein Lieblingsduschgel der Marke Original Source „Zitrone & Teebaum“ sowie das Body-Splash Spray Mango von Zartgefühl damit Ihr auch nach dem Sonnenbaden frisch und erholt in den schönen Abend starten könnt.

Um an der Verlosung teilzunehmen beantwortet einfach die folgende Frage: Was begleitet Euch auf jeder Reise und hat mit Euch schon die „ganze“ Welt gesehen?

Hinterlasst einen Kommentar mit Eurer Antwort, ich freue mich natürlich riesig über Bilder Eurer stetigen und treuen Begleiter und bin schon ganz gespannt was Ihr so auf Euren Reisen alles mitnehmt.

Die Gewinnspielregeln lauten wie folgt:

  • Verlost wird 1 Gewinnspielpaket Juni
  • Das Gewinnspielpaket Juni beinhaltet:
    • Barbara J. Zitwers „Als das Meer noch uns gehörte“
    • Garnier Ambre Solaire WetSkin Sonnenschutz-Spray mit Schutzfaktor 30
    • Duschgel Original Source „Zitrone & Teebaum“
    • Body-Splash Spray Mango von Zartgefühl
  • Teilnahmezeitraum: vom 28.05.2017 11:00 Uhr bis einschließlich Sonntag, 11.06.2017 bis 23:59 Uhr
  • Gewinnspielfrage: Was begleitet Euch auf jeder Reise und hat mit Euch schon die ganze Welt gesehen?

 

Der Gewinner steht fest!

Wow! Was für eine Überraschung, es gab soviele tolle „Mitreisende“ und soviele schöne Beiträge von Euch!

Ich danke Euch für Eure Teilnahme und gratuliere ganz herzlich (Trommelwirbel und Applaus)

Kati (Kathikatherinenhof )

Die Glücksfee namens Ella war sehr angetan von deinem Reisepartner!

Ich wünsche allen restlichen Teilnehmern einen schönen Sommer, gute Bücher und würde mich natürlich weiterhin auf eure kreativen Mitreisenden freuen.

Von Notzibüchern, Kameras und Kissen über sehr praktischem Flaschenöffner gab es tatsächlich auch noch ein paar wenige, die ihren Freund oder Mann als unabdingbaren Reisebegleiter genannt haben :-).

 

Merken

Merken

Sonntagsimpressionen

Wir genießen den heutigen Sonntag und der macht seinem Namen alle Ehre! Wir genießen unseren Kaffee auf der Terasse und wollen dann erst mal mit Ella samt Hundefreundin Luna einen kleinen Ausflug rund um den Ort wagen.

Unterwegs wandern wir durch Löwenzahnmeere.

Unser Weg führt uns zum jüdischen Friedhof in Essingen. Der etwas ausserhalb gelegene jüdische Friedhof ist in einen sehr alten Teil sowie in einen etwas neueren Teil aufgeteilt. Der Friedhof ist nach den letzten Erkenntnissen um 1618 angelegt worden.

Ella genießt die Sonne!

Der wegen Platzmangel auf der linken Seite gegneüberliegend des alten Friedhofs neu angelegte Friedhof birgt Grabsteine einer ganz anderen Art. Teilweise in lateinischer Schrift fand hier die letzte Beisetzung um Jahr 1999 statt.

Segnende Hände der Kohanim findet man auf den meisten leicht verwitterten Grabsteinen.

Auf der Rückseite der meisten Gräber findet man noch Tafeln in lateinischer Schrift.

Verwitterte Impressionen…

Nach über zwei Stunden um Essingen herum muss man schließlich ein sonniges Päuschen machen!

 

„Mein bester letzter Sommer“
Lesung in Stuttgart…

Anne Freytag und Adriana Popescu lesen gemeinsam aus Anne Freytags Buch „mein bester letzter Sommer“ in Stuttgart. IMAG1408

Bei gefühlten 30° Grad Raumtemperatur gelingt es Anne Freytag und Adriana Popescu bezaubernd und sehr witzig, die Story von Teska zu erzählen. Einfühlsam und mit ausreichend Sarkasmus bepackt liest Anne Freytag aus ihrem Roman und Adriana Popescu spricht die Szenen der Mutter und natürlich auch die von Oskar.

Interessant fand ich die kurzen Storys zwischen den Zeilen sowie die besondere Harmonie der beiden Autorinnen!

Eine gelungene und witzige Lesung, die neugierig macht auf weitere Bücher und Abenteuer der Beiden!

Danke für die Playlist, die hat mich auf der langen Zugfahrt nach Hause begleitet.

 

Merken

Merken

Arnaldur Indridason –
Engelsstimme

Ein toter Weihnachtsmann sorgt in einem Nobelhotel für Aufregung. img_20161201_180724Es stellt sich heraus, das es sich um den Portier handelt. Erlendur wird zum Ermitteln herausgeschickt und soll den Fall natürlich still und leise aufklären. Da Erlendur über Weihnachten sowieso nichts zu tun hat, zieht er einfach in eines der freien Hotelzimmer und begibt sich auf die Suche nach dem Mörder.

Merken

Abschluss des Aufbau-Verlag Projekts –
Die Nachtigall

Danke an den Aufbauverlag!

Mein Gewinn ist heute eingetroffen! Die Aktion „Mein Bloggerprojekt“ mit dem Aufbau-Verlag war ein voller Erfolg und eine tolle Aktion seitens des Verlags!

Ich danke für eine Ausgabe von Barbara J. Zitwer mit „Als das Meer uns gehörte“ und Olga Grjasnowas „Gott ist nicht schüchtern“ sowie einem schönen Lesezeichen und einem Bücher-Scheck in Höhe von 20,00 €!

Vielen Dank, das beschert mir schöne Lesestunden!

 

Frühlingsgewinnspiel für alle
Bienen- & Honig-Liebhaber!

Endlich ist es Frühling. Mittags steigt die Temperatur schon auf 18 Grad Celsius und wir genießen unser Essen auf der sonnigen Terrasse.

Um uns herum summt und brummt es. Die Osterglocken stehen parat, der Bärlauch zeigt sich prächtig im Schatten und die Hyazinthen verteilen einen fast schon hypnotisiserenden Duft durch den Garten.

Passend dazu danke ich dem btb-Verlag für „Die Geschichte der Bienen“ von Maja Lunde.

Das Ende der Bienen scheint gekommen. Massensterben durch Milbenbefall, immer weniger Brut- und Futterstätten sowie übermäßig gespritzte landwirtschaftliche Flächen sorgen dafür, dass unsere Bienen sterben.

Um einen kleinen Beitrag gegen diesen Trend zu leisten verlose ich von Maja Lunde „Die Geschichte der Bienen“. Maja Lunde führt uns durch verschiedene Jahrhunderte um Umgang mit den Bienen und einem grausamen Blick in die Zukunft, die zwangsläufig dazu führen wird, dass die Bestäubung von Menschenhand durchgeführt werden muss.

Wer an dem Gewinnspiel teilnehmen möchte, beantwortet bitte folgende Frage: Zu welcher Insektenart gehört die Biene?

Antworten gerne als Kommentar unter diesem Beitrag, per Email an tina@tinaliestvor.de oder bei Lovelybooks.

Das Gewinnpaket Frühling beinhaltet das gebundene Buch von Maja Lunde – Die Geschichte der Bienen, 1 Glas 500 g Essinger Frühjahrsblüte Ernte 2016

Das Gewinnspiel endet am 09.04.2017 um 23:59 Uhr.

Ich wünsche Euch allen viel Glück und sonnige Tage!

Freut Euch mit Barbara und ihrer wundervollen Buchseite „Sommerleses Bücherkiste„!

 

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Tony Parsons –
Mit Zorn sie zu strafen

Max Wolfe ermittelt in einem neuen Fall. Über den Hügeln Londons wird in einem abgesicherten Wohnviertel eine ganze Familie mit einem Bolzenschussgerät abgeschlachtet. Einzig der junge Sohn der Familie überlebt, wird jedoch nicht gefunden.

Wolfe ermittelt in alle Richtungen und gerät dabei mehrmals in die Schusslinie als sich die Fäden immer mehr verdichten und alles darauf hinausläuft, dass der Killer im Gipsy Millieu zu finden ist. Doch die wissen sich zu wehren und schlagen um sich.

Die nächste Spur führt ins Snuff-Millieu und Wolfe und sein Team sind mehr als schockiert als sie während der Suchen nach dem Jungen einen Kindermissbrauchsring auffliegen lassen und ausgerechnet dort den entscheidenden Hinweis auf das vermisste Kind finden…

Ein wirklich brutaler Millieu-Krimi, gesprochen mit der beeindruckenden Stimme von Dietmar Wunder!

Ann Granger-
Blumen für sein Grab

Alan Markby und Meredith Mitchells siebter Fall!

Meredith trifft ausgerechnet auf dem Land auf eine alte Schulfreundin. Doch Meredith trifft fast der Blitz, als sie feststellen muss, dass ausgerechnet ihre alte Mitschülerin die Ex-Ehefrau von Alan Markby, dem Polizisten ist, in den sie sich verguckt hat.

Während Alan selbst heute noch Probleme mit seiner Exehefrau hat, muss er feststellen, das ihm ihr neuer Ehemann noch unsympatischer ist als er dachte und er hofft, dass diese Szenerie schnellstmöglich ein Ende findet. Doch dann wird einen Tag nach einer Kunstausstellung eine Leiche gefunden und irgendwie führen alle Spuren zu Alans Exfrau und deren neuem Ehemann….

Brisante Ermittlungen im klassisch britischen Stil!

 

 

Ann Granger –
Kerzenlicht für eine Leiche

Alan Markby und Meredith Mitchells achter Fall!

Es geht heiß her auf dem alten Friedhof von Bramford. Dort findet man eine Leiche, die ganz und gar nicht in die alte Familiengruft der reichen Greshom gehört. Alan ist tief beeindruckt von der Art der „Entsorgung“ und fängt an, in dem Fall selbst zu ermitteln. Wo Alan Markby, da kann natürlich Meredith Mitchell nicht weit sein.

Meredith wird unerwartet von der örtlichen Politikprominenz eingeladen und macht dort eine erstaunliche Endeckung, die Alans Suche nach dem Motiv ganz schön ins Wanken bringt.

Ein weiterer spannender Fall in dem beschaulichen Städchen Bramford. Einfach typisch britisch!

 

 

Martha Grimes
Inspektor Jury schläft außer Haus

Der 2. Teil der unglaublich spannenden britischen Krimireihe um Inspektor Jury vom Scotland Yard, seinem Assistenten Sergant Wiggins und dem adligen Melrose Plant.

In Long Piddleton ist die Weihnachtszeit angebrochen. Schnee wohin man sieht und scheinbare Beschaulichkeit.

In diesem Fall lernt Jury, was es heißt, auf dem Land zu leben. Man begegnet seltsamen Pfarrern, plaudernden Schankwirten, skurrilen Krimiautorinnen, reichen launigen Adligen und auch noch Dichtern. Aber wer ist der Mörder!

Ein hartnäckiger Fall, denn hier hat ein jeder eine kleine Leiche im Keller!

 

Ältere Beiträge

© 2017 tinaliestvor

Theme von Anders NorénHoch ↑