Marina Lewycka - Das Leben kleben

Georgina ist am Ende. Sie hat ihren Mann rausgeworfen und lernt beim Entsorgen seiner noch vorhandenen Möbel und Kleidungsstücke eine alte Dame kennen. Etwas verwundert muss Georgina feststellen, dass diese gerade ihren gemieteten Müllcontainer durchwühlt. Naomi, die verrückte Lady, lädt daraufhin Georgie zu einem Abendessen ein. Naomi lebt allein in […]

Helen Macdonald - H wie Habicht

Für einen großen Vogelbewunderer wie mich kam „H wie Habicht“ gerade recht. Doch Helens Geschichte ist nicht einfach erzählt. Nachdem ihr Vater unerwartet an einem Herzinfarkt stirbt, fühlt sie sich verlassen, einsam und von der Welt nicht mehr verstanden. Ihre Zweifel sind so groß, dass sie sich im Gegenzug dazu […]

Devakumaran - Im Glashaus

Ich beginne ausnahmsweise mal mit einem Zitat: „Eine Welt voller widersprüchlicher Gesichtszüge“. Das trifft die Grundaussage von Devas Buch. Wie fühlt es sich an, zwischen zwei Kulturen aufzuwachsen? Wie geht man mit dem Kriegstrauma, der Flucht und dem Verlust im Exil um? Wie erlebt man die eigene Kultur in einer […]