tinaliestvor

books and more

Kategorie: Probiert (Seite 1 von 20)

Schokoladenkuchen – Ein Traum in Zartbitter – glutenfrei

Schokoladenkuchen – Ein Traum in Zartbitter – glutenfrei

  • 200 g Zartbitterschokolade, mindestens 70 %
  • 125 ml bestes Olivenöl, extra-virgin
  • 200 g Puderzucker
  • 2 Esslöffel gemahlene Mandeln oder Haselnuss, gern auch Walnüsse
  • 5 Eier, getrennt

Der Backofen wird auf 160 ° Umluft vorgeheizt. Die Zartbitter wird kleingehackt und über einem heißen Wasserbad geschmolzen. Die geschmolzene Schokolade in eine Rührschüssel geben und das Olivenöl nach und nach unter Rühren der Küchenmaschine hinzugeben.

150 g Puderzucker und die gemahlenen Nüsse oder Mandeln ebenfalls nach und nach unterheben. Die Eigelbe unter höchster Stufe der Küchenmaschine unterrühren lassen.

Das Eiweiß getrennt steif schlagen und den restlichen Puderzucker gut untermixen und die steife Masse unter die restliche Teigmasse unterheben.

In einer Silikonbackform oder normalen gefetteten Rundbackform den Kuchen ca. 40 Minuten ausbacken. Danach erst vollständig auskühlen lassen, dann aus der Form nehmen und mit wenig Puderzucker bestreuen.

Voila! Eine kleine glutenfreie schokoladige Sünde!

 

Markt des guten Geschmacks – Frühlingsmesse Stuttgart

Endlich wieder Messefeeling! Mit dem „Markt des guten Geschmacks“ starten wir nach der Buchmesse in Leipzig hier in meiner Nähe ins Messejahr. Tatsächlich ohne Stau durch Karlsruhe und mit dem Standartstaus in Pforzheim und Leonberg trafen wir ein wenig zu früh auf der Messe ein.

Die Zeit vertrieben wir uns auf dem Flughafen Stuttgart, auch immer einen kleinen Besuch wert und weckt natürlich das große Fernweh! Aber nicht mehr lange…. und dann heißt es Frankfurt, wir kommen!

Der Messeeröffnungstag war erstaunlich gut besucht. Neben den Hallen E-Mobilität, Garten, Slow Food, Fairer Handel und Schmuck sowie Grillen war bis auf die Yoga-Halle alles geöffent und teilweise sehr voll.

Beeindruckt waren wir von der gut gefüllten Halle E-Mobilität und sind dort unser „Zukunftsauto“ gleich mal probegefahren. Auf dem Bild allerdings seht Ihr mein „Traumauto“ und nicht mein Auto der Zukunft.

Durch die Gartenmesse vorbei an uralten Olivenbäumen hielten wir uns wirklich sehr sehr lange in der Halle Fairer Handel auf und genossen dort leckeres Eis, beste französische getrockene Tomaten & Oliven und waren beeindruckt von etlichen alternativen fairen Kleidermarken. Nicht zu bunt und teilweise mit ausgefeilten Motiven endlich mal was Neues!

Durch die Slowfoodhalle ging es zum Whiskey und Gin! Auch hier waren wieder und augefeiltes Design und ein paar neue Marken zu finden. Die Bestellungen laufen…

Müde und nach etlichen Kilometern ging es dann wieder zurück auf die Autobahn und gleich in den nächsten Stau bei Leonberg.

Fazit: Die Messe Stuttgart ist immer einen Besuch wert. Das Messepersonal ist wirklich ausgesprochen nett und hilfsbereit, die Stände sind einmalig und „Genuss pur“!

Pancakes mit Lachs & Sauerrahmdip

Pancakes mit Lachs & Sauerrahmdip – glutenfrei

  • 2 Eier
  • 150 g glutenfreies Mehl
  • 200 ml Milch
  • 150 g Räucherlachs
  • 150 g Sauerrahm
  • Meersalz
  • frisch gemahlener Pfeffer
  • 1 Spritzer Zitrone
  • frische Kresse

Für die Pfannenkuchen die Eier in einer Küchenmaschine oder mit dem Mixer gut verquirlen. Das Mehl und eine gute Prise Meersalz zugeben und die Milch unterheben, bis ein flüssiger sämiger Teig entstanden ist. Die Teigmasse ca. 10 Minuten quellen lassen, notfalls 1 El Mineralwasser zugeben.

Aus dem Pfannkuchenteig 6-8 kleine Pfannkuchen mit wenig Öl in einer Pfanne ausbacken.

Den Sauerrahm währendessen mit dem Meersalz, dem frisch gemahlenen Pfeffer und dem Zitronensaft abschmecken.

Die Kresse kurz abwaschen und trockentupfen.

Die gebackenen kleinen Pfannkuchen mit dem Sauerrahm und dem geräucherten Lachs anrichten und mit Kresse dekorieren.

 

 

 

Lauch & Cheddar Dip

Dieser Lauch & Cheddar-Dip eigent sich hervorragend für eine kleine Pokerrunde oder einfach zu einem guten Glas Wein.

Lauch & Cheddar Dip

  • 1 Tl Butter
  • 1 Stange Lauch, in feine Scheiben geschnitten & gut gewaschen
  • 250 g Quark, Schmand, Frischkäse oder Sauerrahm
  • 100 g Mayonaise
  • 2 El Worcestershiresauce, alternativ Sojasauce (glutenfrei)
  • 100 g geriebener Cheddar, Alternativ Gouda
  • Meersalz

Den Backofen auf 200 ° Umluft vorheizen. Den fein in Scheiben geschnittenen Lauch auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und die Butter in kleinen Flöckchen darauf verteilen. Mit Meersalz bestreuen und ca. 12 Minuten leicht im Backofen bräunen lassen.

Die restlichen Zutaten gut vermischen. Den Lauch abkühlen lassen und dann unter die Quarkmasse heben.

Vor dem Servieren die Masse ca. 20 Minuten im Backofen leicht goldbraun backen lassen und mit frischem Baguette servieren.

Schmeckt auch lecker kalt als Brotaufstrich.

 

Griechische Pfannkuchen

Wer noch frischen Spinat oder auch noch tiefgefroren vorrätig hat, der wird mit diesem schnellen und einfachen Rezept, ob als vegetarische Vorspeise in Scheiben geschnitten, oder als Hauptspeise auch Gäste überzeugen!

Griechische Pfannkuchen

  • 450 g frischer Spinat, oder TK-Ware
  • 2 Eier
  • 150 g glutenfreies Mehl
  • 200 ml Milch
  • 1 Knoblauchzehe
  • 100 g Feta-Käse
  • 1 El Olivenöl
  • 30 g Pinienkerne
  • 30 g Sesam
  • Meersalz
  • frisch gemahlener Pfeffer

Den frischen Spinat gut putzen und besonders gut waschen, beiseite stellen und gut abtropfen lassen. Die TK-Variante auftauen lassen und ebenfalls sehr gut abtropfen lassen.

Für die Pfannenkuchen die Eier in einer Küchenmaschine oder mit dem Mixer gut verquirlen. Das Mehl und eine gute Prise Meersalz zugeben und die Milch unterheben, bis ein flüssiger sämiger Teig entstanden ist. Die Teigmasse ca. 10 Minuten quellen lassen, notfalls 1 El Mineralwasser zugeben.

Den Knoblauch hacken und den Feta zerkrümeln.

Das Olivenöl in einem großen Topf erhitzen, den Knoblauch sowie die Pinienkerne und den Sesam zugeben. Den gut abgetropften Spinat zugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Aus dem Pfannkuchenteig 3-4 große Pfannkuchen mit wenig Öl in einer großen Pfanne ausbacken. Diese mit Spinat und dem zerkrümelten Feta füllen und aufrollen und servieren.

 

Ältere Beiträge

© 2018 tinaliestvor

Theme von Anders NorénHoch ↑