tinaliestvor

books and more

Schlagwort: Mystik (Seite 1 von 2)

Bernd Roßbach –
Das Jesus-Experiment

Der bekannte Hirnforscher Jennings wagt ein mutiges Experiment.

Er begibt sich mit seinen Forschungen auf Neuland und vermarktet diese unter finanziellem Druck für das Live-TV. Dort sehen die Zuschauer dank einer besonderen Methode, vererbte Erinnerungen auf Film zu bannen, den wahren Jack the Ripper.

Die Gier nach dieser Sensation kennt keine Grenzen und Jennings erhält großzügige Angebote von der Konkurrenz wie auch von der CIA.

Doch Jennings hat einen ganz anderen Plan. Dank eines Ahnenforschers gelangt er an den Stammbaum von Pilatus und erhofft sich und seinen Finanziers damit das Unmögliche möglich zu machen!

Er verspricht den Menschen das einzig wahre Gesicht von Jesus, nichtsahnend, dass er sich damit in Gefahr begibt und seine Feinde ihm bereits auf der Spur sind.

Mit diesem „Gedankenexperiment“ würden wir sicherlich viele Dinge in unserem heutigen Weltbild in ihren Grundfesten erschüttern.

Wir stellen uns, auch ohne wirklich große Verschwörungstheoretiker zu sein, doch ständig die Frage, ob das was wir wissen wirklich die reine Wahrheit ist.

Wer weiß, wo die Zukunft uns hinführen wird und ob Bernd Roßbach uns damit die „reine“ Wahrheit erzählt hat.

Vielen Dank an Bernd Roßbach und an den Feuerwerke-Verlag für das Rezensionsexemplar!

 

Emma Garnier –
Grandhotel Angst

Im März 1899 reist die frisch verheiratete Engländerin Nell Dickinson mit ihrem Ehemann Oliver an die italienische Riviera. Ihre Flitterwochen wollen die beiden im Grandhotel Angst, welches auch als Kontaktbörse für Olivers Handel mit italienischer Malerei dient, verbringen.

Nell schreckt das dortige Personal mit ihrer Ähnlichkeit zu Lucrezia, einer alten Legende auf, deren scheinbare Selbstverbrennung auf den Bau des Hotels zurückgehen soll und ihre Neugierde ist geweckt. Ihr Ehemann Oliver, der die Flitterwochen natürlich auch als ein Investment ansieht, verscheucht vorerst die geheimnisvollen Geschehnisse aus Nells Gedanken, bis ein Geschäftspartner Olivers ermordet aufgefunden wird und ein weiterer Nell mit Informationen über die „wahren“ Machenschaften ihres Mannes versorgt.

Von den weiteren Geschehnissen völlig überfordert flieht Nell Hals über Kopf und versucht, Licht in das Dunkel ihrer Ehe, ihrer Vergangenheit und besonders in ihre Zukunft zu bringen.

Grandhotel Angst ist ein meisterhaft erzählter Roman über ein verlassenes Hotel und eine junge Frau, die Ende des 19. Jahrhunderts versucht, sich ihrer eigenen Zukunft klar zu werden und dabei in ein grandioses Spiel aus Lug und Trug gerät, bei dem der Hauch der Vergangenheit sich wie ein dunkler Schatten über sie legt.

 

Luciano de Cresenzo –
Als Männer noch Helden sein durften

Luciano de Creszenco erzählt alte antike griechische Mythen neu!

Was genau ist ein Held und könnten wir heute mal wieder so einen Kerl gebrauchen? Eröffnet sind die Geschichten um Odysseus, Herakles und Theseus und weiteren antiken Helden.

Wer denkt, dass die Frauen hier schlecht wegkommen, liegt völlig falsch und kann gespannt sein auf deren Listen und „kriminellen“ Energien gegen die mystischen Männer vorzugehen.

Die Geschichte beginnt mit den Argonauten, also einem Schiff voller starker Helden und zieht so seine Wege durch die mythologische Männerwelt.

Spannende Geschichten, die einem stets bekannt sind werden von Luciano de Crescenzo spannend und mit viel Witz erzählt, wobei ein Hauch Sarkasmus nicht fehlen darf.

Es ist mir immer wieder eine Freude, in dieses Buch hineinlesen zu dürfen.

 

 

 

Ältere Beiträge

© 2018 tinaliestvor

Theme von Anders NorénHoch ↑