tinaliestvor

books and more

Schlagwort: Hotel

Emma Garnier –
Grandhotel Angst

Im März 1899 reist die frisch verheiratete Engländerin Nell Dickinson mit ihrem Ehemann Oliver an die italienische Riviera. Ihre Flitterwochen wollen die beiden im Grandhotel Angst, welches auch als Kontaktbörse für Olivers Handel mit italienischer Malerei dient, verbringen.

Nell schreckt das dortige Personal mit ihrer Ähnlichkeit zu Lucrezia, einer alten Legende auf, deren scheinbare Selbstverbrennung auf den Bau des Hotels zurückgehen soll und ihre Neugierde ist geweckt. Ihr Ehemann Oliver, der die Flitterwochen natürlich auch als ein Investment ansieht, verscheucht vorerst die geheimnisvollen Geschehnisse aus Nells Gedanken, bis ein Geschäftspartner Olivers ermordet aufgefunden wird und ein weiterer Nell mit Informationen über die „wahren“ Machenschaften ihres Mannes versorgt.

Von den weiteren Geschehnissen völlig überfordert flieht Nell Hals über Kopf und versucht, Licht in das Dunkel ihrer Ehe, ihrer Vergangenheit und besonders in ihre Zukunft zu bringen.

Grandhotel Angst ist ein meisterhaft erzählter Roman über ein verlassenes Hotel und eine junge Frau, die Ende des 19. Jahrhunderts versucht, sich ihrer eigenen Zukunft klar zu werden und dabei in ein grandioses Spiel aus Lug und Trug gerät, bei dem der Hauch der Vergangenheit sich wie ein dunkler Schatten über sie legt.

 

Conny Lüscher – Nur noch Stille

Ein Gratiswochenende in den verschneiten Bergen? Wer würde da nicht nein sagen. Doch dort angekommen wird allen Gästen klar, dass hier ein perfides Spiel gespielt wird. Natürlich sind sich alle aus der dunklen Vergangenheit bekannt und der reiche Hotelier flippt schon gleich beim ersten Abendessen aus.

IMG_20160513_082358Einer nach dem anderen wird umgebracht und das dunkle Geheimnis, was alle Gäste verbindet, kommt nach und nach ans Licht.

Brutal und gewaltvoll wird das noch nicht eröffnete Wellnesshotel mit Leichen gepflastert, doch es gibt so viele Verdächtige….

Diese Story wurde schon so oft erzählt, dass mir einfach die Spannung fehlte!

© 2017 tinaliestvor

Theme von Anders NorénHoch ↑