tinaliestvor

books and more

Schlagwort: Roman (Seite 1 von 2)

Joanna King –
Vier Schwestern

Ein Ferienhaus, vier Schwestern und ein großes Beziehungsdrama. Joanna King erzählt uns die Geschichte aus der Perspektive der Icherzählerin, der jüngsten Schwester, welche früh vom vermeintlichen Zuhause floh und ihr Leben und die Liebe auf der Tanzfläche suchte.

In Italien wollen die Vier ein wenig gemeinsam etwas Zeit verbringen, doch Rose, die zweitjüngste funkt gehörig dazwischen. Sie flieht aus diesem scheinbar trauten Heim. Während die drei übrig gebliebenen Schwestern sich den Kopf über Rose zerbrechen und sogar mit dem Schlimmsten rechnen, wird endlich alles auf den Tisch gepackt und Hass und Häme beschwören Ängste und ganz neue Einsichten herauf.

Als Rose sich zu ihrem Liebhaber bekennt und eine gewagte Entscheidung trifft, vermuten die beiden älteren Schwestern, die verbittert und um die eigene Liebe buhlend, sich umgehend auf die Seite des Exmannes schlagen, ist Roses Liebesgeplänkel nur ein kleiner Zeitvertreib.

Doch King spielt gekonnt mit den Vieren, lässt tief in die elterliche Beziehung blicken und weckt somit ein wenig Verständnis für das Handeln der jeweils Einzelnen.

Ein unruhiger Roman über die Erkenntnis, dass Liebe einfach kompliziert ist und ein Leben damit noch nie einfach war.

Agnes Descarthe –
Mein hungriges Herz

Das Chez moi hat ab sofort eröffnet. Mitten in Paris findet Myriam nach einen plötzlich ungeplanten Ausstieg aus ihrem eigenen Leben eine neue Aufgabe und auch ein neues Leben.

Irgendwie erscheint mir die Geschichte anfangs als zu bekannt um mich faszinieren zu können und erinnert an bereits erschienene Romane. Doch Agnes Descarthe hat ein feines Gefühl für Myriam und man hofft und bangt mit der Protagonistin um jeden neuen Freund und um jeden neuen freundlichen Nachbarn.

Das Viertel dankt es Myriam mit Freundschaft, Liebe und einem vollen Lokal. Ihre Leben hat plötzlich wieder einen Sinn, doch Myriams Vergangenheit holt sie schneller als gedacht ein und wiederum steht Myriam vor einer großen Entscheidung.

Ein wunderbarer Roman über Freundschaft, Liebe und einem kleinen Funken Hoffnung auf ein wunderschönes Leben.

Rina Frank –
Ich folge dir mit geschlossenen Augen

Rina Frank hat mit ihrem Roman „Ich folge dir mit geschlossenen Augen“ einem aufgezeigt, wie schwer doch die Liebe ist. Rina steckt in der Klemme, sie hat einen Tumor am Herzen und muss operiert werden, was jedoch in Israel nicht so einfach ist. Auf der Suche nach einem guten Chirurgen, wird sie dann auf Dr. Eres Green aufmerksam. Schon ist es um Sie geschehen und seine Liebe lässt nicht lange auf sich warten. Jedoch hat das ganze zwei Haken, den Rina ist selbst noch liiert mit Jakob, dem sie dann noch ein paar Wochen die schon bereits zu Eres bestehende Liebschaft verheimlicht. Und schließlich Eres selbst, verheiratet, mit einer Tochter, verspricht er Rina, sich von seiner Familie zu trennen.

Rina führt ihren Leidensweg durch diese beiden Beziehungen auf und muss sich schließlich entscheiden. Doch war es die richtige Wahl?

Schöner Roman über eine Dreierbeziehung, die ganz und gar nicht kitschig daher kommt, sondern einem aufzeigt, wie schwierig doch eigentlich die Liebe ist.

frisch eingetroffen:

Rose Tremain – Und damit fing es anIMG_20160824_211755

Ein wunderbarer Roman über die Freundschaft zwischen zwei Jungen, die unterschiedlicher nicht sein könnten und in eine Welt geboren wurden, in der Rassentrennung, Flucht und Krieg zum Alltag der Kinder gehörte. Ich freue mich auf die bezaubernde Sprache von Rose Tremain.

 

 

 

James Patterson mit seinen Bookshots:IMG_20160824_211813

Cross Kill & The Trail & Chase

Kurzkrimis ganz nach meinem Geschmack und verpackt in ca. 100 Seiten Spannung pur! Die richtige Wahl für Zwischendurch?

 

 

Merken

Merken

Alice McDermott –
An jenem Abend

Ein wirklicher Liebesroman? Sheryl, die klassische Schönheit und Rick, der Rabauke sind ein Paar. IMG_20160802_225327Alleine das die Beiden ein Paar sind, sorgt schon gehörig für Aufregung. Als dann Sheryl auch noch schwanger wird, schlägt das dem Fass den Boden aus.

Diese Hatz bringt die Beiden fast an das Ende ihrer Beziehung und ein Drama jagd das nächste….

Ein wirklich guter Roman über die Liebe, über den Mikrokosmos Kleinstadt und der Hoffnung, das am Ende alles gut wird!

 

Ältere Beiträge

© 2018 tinaliestvor

Theme von Anders NorénHoch ↑