tinaliestvor

books and more

Schlagwort: Eifersucht (Seite 2 von 2)

Ulrike Dömkes –
Chablis

Die Mafia macht auch in dem kleinen beschaulichen französischen Ort nicht Halt vor Betrug. Ein Mord bringt den Urlaub von Commissario Claudio und der Weinhändlerin Marlene, die ein paar entspannte Tage bei Freunden im Hotel verbringen wollten ganz schon aus der Ruhe. Die Ermittlungen reichen von Betrug über Schmuggel mitten hinein in das Fälschen von Parmaschinken. Bestechungsgelder und Drohungen werden ausgesprochen und als es erneut einen Toten gibt, scheint die grenzüberschreitende Ermittlung ins Stocken geraten.

Dank der Hilfe guter Freunde und einer wirklich guten grenzüberschreitenden Zusammenarbeit der Ermittler gelingt es zwar, den Schmuggel zu verhindern, aber wer ist der Mörder?

Ein spannender Lokalkrimi mit gut gewählten Ermittlern, ausgezeichneten Persönlichkeiten und leicht eingewobenem Hintergrundwissen sowie erstklassigem Essen und hilfreichen Weintipps.

Die erwähnten Rezepte werden zum Nachkochen als Rezepte im Anhang gleich mitgeliefert!

Paula Hawkins –
The Girl on the train

Die alkoholabhängige Exfrau Rachel macht Tom und Anna scheinbar das Leben zur Hölle. Diverse Anrufe, etliche Beobachtungen und dann noch versuchter Kindesraub. Doch Rachel selbst, die in ihrer alkoholumnebelten Welt lebt, beobachtet eigentlich das Nachbarpärchen vom Zug aus und träumt sich in deren Leben hinein und kann es nicht fassen, als ausgerechnet die Frau dieses Pärchens spurlos verschwindet.

Hineingezogen in die Realität stellt Rachel fest, dass der Schein nach außen hin oft trügerisch ist und trotz ihrer Sucht ihre Wahrnehmung nicht ganz so unzuverlässig ist wie sie selbst denkt.

Das Buch ist eher ein Psychothriller als ein Krimi und die Gier nach Liebe, Rache und die Eifersucht tobt hinter geschlossenen Haustüren.

Den Trailer zum Buch gibts hier.

Merken

Merken


Mia Winter – Der Janusmond

Jede Medaille hat zwei Seiten und das Buch färbt ab!

Leon reist nach Frankreich um dort seiIMG_20160121_205343ne verschwundene Schwester Lune zu finden. Er trift dort auf den Ermittler Christian, der es sich zu seiner Aufgabe gemacht hat, dass nach einer vermissten Person zumindest einmal jemand richtig gesucht haben muss.

 

In den heißen Gassen stellt Christian fest, das Leon verzweifelt über den scheinbaren Verlust seiner Schwester ist und die Ermittlungen bringen ein Bild von Lune zu Tage, das Ermittler in seinen Bann zieht. Ein feines Geflecht aus Tätern und Opfern zieht sich durch den wirklich guten Psychokrimi, bei dem mal Gut zu Böse wird und sich das Blatt genauso schnell wieder wendet!

 

Spannende Story, eindrucksvolle Charaktere , Meister der Manipulation und ein wirklich böser Zwilling!

Neuere Beiträge »

© 2019 tinaliestvor

Theme von Anders NorénHoch ↑