tinaliestvor

books and more

Schlagwort: Maryland

David Baldacci –
Stonecold –
Camel-Club 3

Baldacci Stonecold Camel-Club 3

Baldacci Stonecold Camel-Club 3

Der dritte Teil der Camel-Club-Reihe bringt traurige Momente mit sich. Während Annabelle sich endlich aus den Fängen des Casinobesitzers Jerry Bagger befreien will, muss Oliver Stone nunmehr mit der Tatsache leben, dass er als John Carr erneut zum Leben erwacht ist.

Alles beginnt ganz harmlos im kalten Krieg, bis zwei Spione einen Tötungsbefehl ausführen und damit auch noch Jahrzehnte später gute Karten in der Hand halten. Als Oliver von seinem alten Erzfeind Carter auf die Ermordung seiner alten Killerkommandokollegen hingewiesen wird, scheint klar, dass jemand eine Liste abarbeitet und nunmehr auch Carter und er auf der Liste stehen.

Oliver, der mit seinem restlichen Camel-Club-Team eigentlich an der Befreiung Annabells aus den Fängen Baggers beschäftigt war, ändert seinen Plan um seine Freunde aus der tödlichen Schusslinie zu halten, bis er den Jäger zum Gejagten macht.

Baldacci hat mit dem dritten Teil die Vergangenheit von Oliver Stone völlig offengelegt und dennoch fragt man sich, ist es die reine Wahrheit? In Washington D. C. nimmt es scheinbar niemand so genau mit der Wahrheit. Tote werden erneut zum Leben erweckt. Einzig für die Diebin Annabelle hingegen kommt die reine Wahrheit gerade recht.

Wer selbst schon einmal in Washington war, genießt mit Baldacci die Jagt durchs Capitol, über den Arlingtoner Friehof bis ins Old Town von Alexandria.

Der nächste Teil liegt schon bereit und ich hoffe auf ein wenig Erlösung für Oliver Stone und seinen Camel-Club.

Ich weise ausdrücklich darauf hin, dass der Inhalt der Rezension sowie das Bildmaterial mein Eigentum sind. Das Buch wurde von mir selbst gekauft! #Werbung ohne Gegenleistung!

Die im Artikel hinterlegten Verlinkungen beziehen sich auf Produkte, die ich selbst erstanden habe und nicht von den Herstellern bzw. Verlägen oder Autoren zu Werbezwecken kostenlos erhalten habe! (gem. Urteil Landgericht Berlin vom 24.05.2018 – Az. 52 O 101/18) #Werbung ohne Gegenleistung!

Lonely Planet –
USA Osten

USA Osten

Mit Lonely Planet ging es an die Ostküste der USA.

Wichtig waren für unsere Ostküstenreise folgende Bundesstaaten: District of Columbia, Delaware, Maryland, North Carolina, South Carolina, North Virgina, South Virginia, West Virginia und Tennessee.

Gezielte Reiseführer für die von uns besuchten Staaten sind schwer zu finden, teilweise veraltet oder völlig unbrauchbar. USA Osten von Lonely Planet überzeugte uns durch seine Kompaktheit.

Gut gelungen war die Übersicht über die National Mall in Washington D.C., die Tipps waren kurz und knackig, mit guten Preishinweisen versehen. Für die weitere Reise war für jeden Bundesstaat ausreichend Infomaterial vorhanden, jedoch haben uns hier wieder die vollständigen und korrekten Adressen und Zielanschriften gefehlt, was unser Navigationsgerät teilweise zur Verzweiflung brachte.

Insgesamt ein guter oberflächlicher Ratgeber mit ausreichend Tipps und Tricks für USA-Neulinge. Für Kenner allerdings schon ein wenig dürftig. Es mangelte uns einfach an Kartenmaterial, jedoch hilft man sich vor Ort in den zahlreichen Visitor-Centern mit den Ortskarten aus.

Da der Reiseführer nicht gerade leicht ist, würde ich ihn ausschließlich zur Reisevorbereitung nutzen. Für eine Mitnahme im Rucksack finde ich den kompakten Reiseführer einfach zu schwer.

Ich weise ausdrücklich darauf hin, dass der Inhalt der Rezension sowie das Bildmaterial mein Eigentum sind. Das Buch wurde von mir selbst gekauft! #Werbung ohne Gegenleistung!

 

© 2018 tinaliestvor

Theme von Anders NorénHoch ↑