Nachdem ich den zweiten Teil direkt vor Ort in Charleston verschlungen habe, ging es gleich weiter mit dem dritten Teil.

Tory steht vor ihrem großen Debüt beim Cotillion, als Hi dank der Hilfe eines Metalldetektors einen ganz besonderen Geocache auf Loggerhead entdeckt. Was als vermeintlich einfaches Spiel beginnt, entpuppt sich als ein brisantes und tödliches Abenteuer.

Während der gestellten Aufgaben des Spielemachers muss Tory für ihren Debütantinnenball noch vier Begleitungen auswählen. Ihre drei besten Freunde aus ihrem Rudel sowie Jason sind dabei. Das führt natürlich zu Reibereien, was jedoch Tory viel zu spät bemerkt und sie und ihre Virals somit noch stärker ins Licht des Killers rückt.

Auch in dieser Folge bringen die Vier ihre neuen Fähigkeiten zur Geltung, jedoch bringt dies auch wieder Chance auf den Plan, der sich jetzt nicht so einfach hinters Licht führen lässt.

Eine atemberaubende Jagd quer über die Küste South Virginias hinweg führt uns Kathy Reichs mit ihrem dritten Teil der VIRALS-Reihe erneut in ein wagemutiges Jugendthrillerabenteuer, bei dem die Seiten nur so dahinfliegen.

Leider war der vierte Teil bei Barnes & Nobles nicht vorrätig und ich musste auf den dritten und vierten Teil des CAMEL-Clubs von Baldacci zurückgreifen.

Ich weise ausdrücklich darauf hin, dass es sich hier um meine eigene Rezension und eigenes Fotomaterial handelt. Das Buch wurde von mir selbst gekauft. #Werbung ohne Gegenleistung!