tinaliestvor

books and more

Schlagwort: Erpressung

Jeffery Deaver –
Die Tränen des Teufels

Parker Kincaid, ein Handschriftenexperte hat es gerade nicht einfach. Er muss die letzte Spur eines Opfers finden.

Der Killer kam bei einem Autounfall ums Leben und die Uhr tickt. Er hat eine Spur von Leichen in Washington DC hinterlassen und es bleibt nur die einzige Spur.

20 Millionen wollte der Killer vom Bürgermeister ergattern um sein Vorhaben zu stoppen. Der Erpresserbrief soll nunmehr die Lösung für das brenzlige Problem hergeben, doch Kincaid ist am Rande eines Nervenzusammenbruchs. Er hatte gehofft, sich wieder etwas mehr um seinen Sohn kümmern zu können und Beruf und Familie strikt zu trennen, doch jetzt herrscht nur noch Chaos…

Ein für den Leser etwas gewöhnungsbedürftiger Thriller, wenn man Licolm Rhyme und Amelia Sachs als Ermittlerteam gewöhnt ist. Dennoch sehr spannend und mal eine ganz andere Ermittler-Strategie!

Merken

Merken

Joan Weng –
Noble Gesellschaft

Carl von Bäumer steckt wieder dank seines Geliebten Pauls in einem Mordfall fest. Der reiche und schöne Marian, dessen Tod offiziell natürlich ein Selbstmord war, bringt so manchen seiner Freunde um den Verstand. Der erste Weltkrieg ist noch nicht lange vorbei und das Leben in Berlin blüht auf.

Es geht um Erpressung, alte Mordkomplotte, Schmuckdiebstahl und ja, auch ein wenig um die Liebe. Während Paul sich ganz auf sein kriminalistisches Können verlässt, packt sein Carl die ganze Sache wieder mal ganz anders an. Sein Job ist halt Programm und so findet der schöne Schauspieler sich unverhofft mitten drin in einer wahrlich gut gesponnenen Geschichte um Mitleid, Hass und natürlich auch Gier bei der zu hoffen bleibt, dass Paul den Mörder schnappen wird.

 

Eine gelungene Fortsetzung!

Ann Granger –
Und sei getreu bis in den Tod

Mitchell & Markbys letzter Fall!

Meredith Mitchell, ehemalige Diplomatin und Alan Markby planen in ihrem letzten gemeinsamen Krimiroman ihre Hochzeit. Es hat sehr lange gedauert, bis Ann Granger die beiden zueinender hat finden lassen.

Als ob die Beiden nicht gerade genug zu tun hätten, taucht ein alter Freund von Meredith auf und der erhofft sich Hilfe in einem brisanten Fall. Eine seiner Freundinnen wird erpresst.

Obwohl Beide beschlossen haben, es ermittlungstechnisch etwas langsamer und ruhiger angehen zu lassen, stechen Beide arglos in ein großes Wespennest.

Der leider letzte Roman dieses Ermittlerteams, es war eine schöne Zeit mit ihnen!

David Gray –
Kanakenblues

Boyle, ein korrupter Bulle muss feststellen, dass jemand von seinem Schweizer Nummernkonto erfahren hat. Ausgerechnet der Polizeipräsident beauftragt ihn noch während der Ermittlungen im Mordfall dessen Sohnes, den Täter zu finden und umzulegen. Doch Boyle, der in seinem Herzen so wenig korrupt ist, wie der Polizeipräsident ehrlich, begibt sich auf die Jagd.

Unterstütz von seinem alten Freund und ehemaligen Chef Becker ermittelt er im harten Drogenmilieu von Hamburg unterstütz von seinem alten Freund Teddy muss er erfahren, das egal wie man es dreht und wendet, seine Liste über korrupte Polizisten immer länger wird und noch weitere Jugendliche sterben….

Ein harter Krimi, der dem Leser stets genügend Argumente bietet, das man auch wirklich auf der Seite von Boyle bleibt, auch wenn der mehr als einmal das hauchzarte Band gefährlich ausdehnt und bei dessen eigenem kleinen privaten Feldzug mit der Hoffnung auf seine eigene Erlösung mehr Leichen hinterlässt als ihm lieb ist.

Ridley Pearson – Spur ohne Schatten

Der 2. Teil der Lou Boldt und Daphne Matthews Reihe!IMG_20160703_202647

Ein Mörder geht um in Seattle und macht es der Polizei und der Bevölkerung nicht leicht. Scheinbar zufällig erkranken Menschen an vergifteten Konservendosen und eine Supermarktkette gerät dabei ganz besonders ins Visier der Ermittler. Ein Verdächtiger ist da leicht gefunden aber nutzlos denn es gibt neue Tote und für Lou und Daphne steht fest, das ihr Gegner den beiden immer einen Schritt voraus ist…

Spannend, packend und eine erstklassige Ermittlungsarbeit von der ersten bis zur letzten Seite.

 

 

© 2018 tinaliestvor

Theme von Anders NorénHoch ↑