Susanne Kerckhoff - Berliner Briefe

Susanne Kerckhoff ist mutig. Sie lässt sich auch, zumindest in einem Teil ihres kurzen Lebens, nichts vorschreiben. Im Gegenteil, sie dominiert die damalige Männerwelt der DDR. 1948 veröffentlicht Kerckhoff ihren halbfiktiven Roman. Für damalige Zeiten modern in kurzen Briefen verpackt, erzählt die junge Helene per Post ihrem Jungendfreund Hans ihre […]

Gesine Nowak hat es nicht gerade besonders leicht. Als ihre Mutter plötzlich verstirbt wird sie von ihrer Tante im fernen Irland aufgenommen. Ihrer Heimatstadt Wien nachtrauernd hängt sie nun im kleinen irischen Blackwood fest und hier ticken die Uhren ganz anders. Bei ihrem nächtlichen Fluchtversuch wird sie von Arian Mary, […]

Queenie, eine alte Dame, lebt in einem Hospitz und will mit ihrem Leben abschließen. Sie schreibt einen Brief an ihren alten Freund der sich daraufhin zu Fuß auf den Weg zu ihr macht. Er muss England fast komplett durchschreiten und versendet Postkarten auf seinem Weg zu Queenie. Dank einer jungen […]