tinaliestvor

books and more

Monat: Februar 2018 (Seite 2 von 10)

Stefan Kämpfen –
Machos, Macheten & Mojitos

Eddie macht sich mit seiner Freundin Puppe auf den Weg,  Zentralamerika mit dem Rucksack zu bereisen.

Mit mehr oder weniger guten Spanisch-Kenntnissen und einem vollbepackten Trackingrucksack geht es auf in die wahre Welt.

Sechs Länder gilt es zu bereisen und als Leser wird einem schnell klar, dass die geplante Reise zwar verlockend klingen mag, aber Eddies und Puppes Reiseschilderungen einen klar machen, dass man als normaler Tourist bei dieser Reise sein Ende finden wird.

Die Rache des Montezuma, Moskitos und gefährliche Früchte bahnen den Weg der Beiden und es gilt pro Land mindestens zehn weitere Abenteuer zu bestehen.

Witzig und mit einem gehörigen Schuss Sarkasmus führt uns Stefan Kämpfen auf eine ganz „normale“ Rucksackreise, die für einige Leser sicherlich als Anreiz für den nächsten Trip dient, mir aber klar macht, das ich auf nette Bed & Breakfast Hotels und auf einen 4×4 Mietwagen nicht verzichten will.

Avocado-Toast mit geräuchertem Lachs

Samstags ist bei uns immer „schnelles“ Essen gefragt. Heute gab es leckeren Avocado Toast mit geräuchertem Lachs.

Avocado-Toast mit geräuchertem Lachs

  • 2 – 3 Scheiben glutenfreier Toast
  • 1 reife Avocado
  • 2 Esslöffel Joghurt
  • Saft von 1/2 Zitrone
  • frisch gemahlener Pfeffer
  • Meersalz
  • frisch gemahlener Chili
  • 2 – 3 Scheiben geräucherter Lachs
  • 2 Gewürzgurken
  • 1 kleine Handvoll Kresse oder Brunnenkresse
  • 1 kleine Tomate
  • 1 Prise getrockene Minze
  • weißer Balsamico

Für den Dressing schneidet man die Tomate in kleine Würfel und gibt die Hälfte des Zitronensafts dazu und schmeckt mit Minze, Chili und mit dem weißen Balsamicoessig ab.

Der Toast wird im Backofen oder im Toaster leicht geröstet.

Die Avocado wird entkernt und das Fruchtfleisch mit einer Gabel leicht zerdrückt. Man gibt das Joghurt, den restlichen Zitronensaft dazu und vermischt die Masse kräftig und schmeckt mit Meersalz, Chili und frisch gemahlenem Pfeffer ab.

Das Avocadomousse streicht man auf die Toastschreiben, legt die halbierten Gurkenscheiben darauf und beträufelt die Masse anschließend mit dem Dressing. Die Kresse, gewaschen und gut abgetropft, legt man auf den Dressing und schließt mit einer Scheibe Lachs ab.

Wer keine Kresse zur Hand hat, kann auch als Alternative Salatblätter nehmen.

Einfach lecker!

frisch eingetroffen….

Vielen Dank an den DtV für die beiden ersten Teile von Frank Goldammer und dessen Ermittler Max Heller. Ich hatte bei Vorablesen bereits in den „Angstmann“

hineingeschnuppert und freue mich deshalb um so mehr auf die ganze Story und auch gleich den zweiten Teil „Tausend Teufel“.

Tausend dank an Steinbach sprechende Bücher für Erling Kagge mit seinem Hörbuch „Stille – Ein Wegweiser“. Wie immer wunderhübsch verpackt gehe ich auf eine Reise zu Ruhe und Frieden? Es kann losgehen….

 

 

Ältere Beiträge Neuere Beiträge

© 2018 tinaliestvor

Theme von Anders NorénHoch ↑