tinaliestvor

books and more

Monat: August 2017 (Seite 2 von 22)

frisch eingetroffen…

Vielen Dank an Droemer Knaur für

Mona Kasten mit ihrem neuen Roman „Coldworth City“. Wie das Cover bereits anmuten lässt,

handelt es sich um den neuen Scifi-Fantasy-Roman von Mona Kasten.

Es geht um Mutanten, eine skrupellose Forschungsorganisation und um die reine Wahrheit! Ich bin schon gespannt!

 

 

Über ein ganz anderes Thema schreibt Ilka Piepgras in ihrem neuen Buch „Wie ich einmal auszog, den Tod kennenzulernen, und dabei eine Menge über das Leben erfuhr“.

Wir haben alle schon Sterbefälle erlebt, ob in der Nachbarschaft wie Ilka Piepgras oder in der eigenen Familie. Niemand ist davor gewappnet. Ich freue mich auf dieses grundehrliche Buch über den Tod.

Merken

Merken

To Do Today!

Wenn man mitten in einem Hausumbau steckt, braucht man eine To Do Liste um Chaos von vornherein zu beseitigen.

Auf meiner Liste steht heute unter Nr. 14 „Schals, Mützen und Handschuhe, die niemals das Tageslicht gesehen haben“!

Okay, Hand aufs Herz! Schrank auf und es kann losgehen. Das oberste Schrankfach in unserem alten Bauernschrank entpuppt sich als übervoll, chaotisch und sehr unübersichtlich.

Nach einer mir unendlich lang erscheinenden Faltorgie konnte ich dennoch 5 Schals und 1 Mütze aussortieren. Und jetzt? Der Herbst steht vor der Tür…

Das oberste Schrankfach sieht jetzt zwar aufgeräumt aus, aber zufriedenstellend ist diese Möglichkeit der Schalaufbewahrung für mich nicht wirklich.

  1. Edles Design, aber leider habe ich keinen Platz um dieses schöne Holz-Kupfer-Ring-Board aufzuhängen, sicherlich schön, wenn man nur ein paar Tücher hat.
  2. Sehr chic, die hellen Lederschlaufen und das schöne klassisch helle Holz auf der blauen Wand machen wirklich was her, aber auch hierfür habe ich leider kein Platz und bei der Menge an Schals wäre es sicherlich schon wieder zu unruhig.
  3. Interessante Möglichkeit, die es wirklich zu überdenken gilt. Einfach Wäscheklammern an einen Bügel und schon hat man Ordnung. Ob das allerdings auch mit dickeren Schals funktioniert? Hier sind es nur dünne Tücher.
  4. Das mir bisher beste Konzept. Hosenbügel in dieser Variante habe ich noch da, allerdings sind es hier in diesem Beispiel auch eher dünne Schals und Tücher als dicke Winterwollschals.

Merken

Luciano De Crescenzo –
Lob des Zweifels

Was wäre Luciano De Crescenzo ohne seine Philosphie? Vielleicht nur ein einfacher Neapolitaner? Die Frage stellt sich mir immer, wenn ich eines seiner Bücher in den Händen halte.

In diesem Band beschäftigt sich De Crescenzo im Allgemeinen mit der Frage, warum wir überhaupt philosophieren. Warum denken und ticken wir Menschen so, wie wir es tun und nehmen nicht alles so hin, wie es uns serviert wird.

Mit seinen Fragen, was ist die Zeit, der Raum und gibt es so etwas wie Zufall oder Schicksal, beschäftigt sich De Crescenzo und bindet seine Leser ein in die Welt der Philosophie. Finden wir als Leser unsere Antworten darin oder aber begeben wir uns selbst auf philosophische Suche und erhoffen, eine eigene Lösung zu finden?

Für mich ein Buch, welches neben den anderen bereits auf Deutsch erschienen philosophischen Büchern von De Crescenzo, einem auch als philosophischer Laie es ermöglicht, sich den wahren Fragen unserer Zeit zu stellen.

 

Ältere Beiträge Neuere Beiträge

© 2018 tinaliestvor

Theme von Anders NorénHoch ↑