Dan Marshall – Meine scheisskranke Familie

IMG_20160313_082636Wenn beide Elternteile schwer erkranken und mit dem Tod ringen, kann das eine Familie schon ganz schon hart angehen. Dan Mashall erzählt seine Geschichte über einen liebevollen Dad, der an ALS erkrankt und seine schon lange krebskranke Mutter.

Als das ALS soweit fortgeschritten ist, dass Dans Vater nicht mehr alleine klarkommt, zieht Dan wieder zuhause ein und hilft mit den übrigen Geschwistern mehr oder weniger den Alltag seines Dads und das seiner Mum zu erleichtern.

Doch ALS ist eine schlimme Krankheit und endet immer mit dem Tod und sie zieht innerhalb eines Jahres so schnell voran, das Dan selbst kein eigenes Leben mehr hat.

Nach einer fiesen Trennung, mehreren Familienkrisen und unglaublicher Aufopferung für den sterbenden Vater fällt es Dan immer schwerer, er selbst zu sein, bis die letzten Tage seines Vaters auf eigenen Wunsch gezählt sind.

Ein beeindruckender Roman über das Erwachsenwerden, dem Überleben, dem Sterben und was das Leben aus einem Menschen machen kann.

Hart, direkt und schonungslos sowie bezaubernd ehrlich!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.