Kathryn Erskine –
Schwarzweiss hat viele Farben

Ein wunderbarer Roman über Freundschaft, das Anderssein und das Dazulernen.

Caitlin hat Asperger und ihr Bruder half ihr bisher durch das Leben. Doch dieser wird bei einem Attentat in seiner Schule erschossen und so bleibt nur noch der Vater übrig, welcher mit dem Tod seines Sohnes zu schwer beschäftigt ist um sich richtig um Caitlin zu kümmern.

Dank einer engagierten Lehrerin findet Caitlin dann doch noch heraus, was Freundschaft und Gefühle für ihre Umwelt bedeuten und hilft sogar ihrem Vater über die Trauer hinweg.

Wunderbar einfühlsam, ehrlich und einfach nur schön!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.