tinaliestvor

books and more

Schlagwort: seele (Seite 1 von 2)

Sabine Wery von Limont –
Das geheime Leben der Seele

Die zentrale Frage, die man sich als Leser stellt: Wieso sind wir, wie wir sind? Und müssen wir so bleiben?

In den fünf zentralen Kapiteln befasst sich von Sabine Wery von Limont mit ihrem Sachbuch „Das geheime Leben der Seele“ mit dem limbischen System, dem Konsistenzprinzip, dem Krankheitsfall, der Psychosomatik und final mit dem Gleichgewicht.

Wer unter diesem Buch ein reines Fachbuch für Psychologen und Hirnforscher versteht, liegt falsch. Sabine Wery von Limont befasst sich mit der Seele des Menschen so, dass selbst Laien die zentralen Fragen und selbst medizinische Fachtexte umsetzten können.

Mit ausreichenden Beispielen von Ursache und Wirkung wird schnell klar, was uns Mensch eigentlich ausmacht, ob gänzlich erforscht oder nicht.

Mit feinem Humor und einem wirklich interessanten Schreibstil fällt es dem Leser leicht, sich ein eigenes und gutes Bild von seiner Seele, wie auch die von anderen zu machen und Sabine Wery von Limont versteht es ausgezeichnet, sich mit diesem nicht wirklich greifbaren Thema zu befassen.

Für mich ein gelungenes Sachbuch, was mich viel über die Seele und natürlich auch viel über mich selbst gelehrt hat.


Erling Kagge –
Stille

Stille! Jeder Mensch versteht und verbindet damit scheinbar etwas ganz anderes. Erling Kagge begleiten wir auf der Suche nach drei zentralen Antworten. Was ist Stille, wo ist sie und warum ist sie heute wichtiger denn je.

Der norwegische Abenteurer begibt sich auf die Suche, unterstützt durch bekannte Persönlichkeiten und stellt fest, dass Stille in fast allem zu finden ist. Er liefert uns seine dreiunddreißig ganz persönlichen Antworten. Ob es der flirrende Schnee am Nordpol oder ein anderes seiner Abenteuer war, Stille fand er überall.

Als Hörer fand ich es sehr interessant, das ausgerechnet ein Abenteurer, der keine Mühe und Anstrengung scheut, ausgerechnet sich mit Stille beschäftigt. Nach dreiunddreißig Tracks stellen wir dann doch fest, dass wir uns, auch wenn wir nicht gerade Bergsteigen oder Küsten umsegeln, doch uns in den Geschichten von Kagge wiederfinden.

Das wir in der schnelllebigen Zeit von heute mehr Stille denn je brauchen, wundert anhand der gestiegenen Burn-Out und Lebenskrisen niemanden mehr. Aber sie für sich selbst zu finden, das stellt die eigentliche Herausforderung für jeden einzelnen dar.

Danke auch für Track 34!
Ein gelungenes Hörbuch – ein wirklicher Wegweiser aus dem Hause Steinbach Sprechende Bücher!

 

 

J. D. Barker –
The fourth Monkey

Das Ermittlerteam Nash und Porter werden zu einem Einsatz gerufen. Doch anders als erwartet gibt es kein Opfer im eigentlichen Sinn, denn ein Päckchen weckt die Aufmerksamkeit der beiden Ermittler und ihr Verdacht bewahrheitet sich. Der 4MK (the fourth monkey killer) hat wieder zugeschlagen, aber dieses Mal hat er es nicht mehr bis zum Briefkasten geschafft.

Nash und Porter feiern ihren Triumph über den überfahrenen Killer zu früh. Das Päckchen beinhaltet das Ohr einer Schülerin, heimliche Tochter eines Baumagnaten, und die gilt es jetzt zu finden.

Dank weiterer Kollegen und der Hilfe des CSI Ermittlers Watson kommen die Ermittlungen zügig voran. Als Porter das Tagebuch des Killers in den Händen hält und zu lesen beginnt, zweifelt er erstmals an ihrem Ermittlungserfolg, denn Emory, das Entführungsopfer scheint immer noch spurlos verschwunden.

Eine gravierende Wendung bringt das Ermittlerteam in Lebensgefahr und Porter muss eine schwerwiegende Entscheidung treffen.

Ein sehr gelungener Thriller, blutig, düster und mit so einigen Wendungen und Überraschungseffekten, der dem Leser einen Einblick in die wirklich kranke Seele des Killers gibt und atemlos mit Porter und Nash mitfiebert.

Die geführten Dialoge zwischen den beiden Hauptermittlern Porter und Nash sowie der Dodge Charger setzen dem ganzen Thriller dann noch das Krönchen auf.

Merken

Merken

Merken

Merken

Ältere Beiträge

© 2018 tinaliestvor

Theme von Anders NorénHoch ↑