Mardi McConnochie –
Wenn das Meer die Liebe trägt

Marina lernt Stead, den Matrosen eines Abends in einer Hafenbar kennen und schon ist es um sie beide geschehen. Als Stead wieder los muss, verspricht er Marina, er werde zurückkehren und beide würden sich in London treffen.IMG_20160804_191153

Marina hat dort ein Stipendium als Klavierspielerin bekommen und reist nun von Sydney nach London. Doch die Nacht mit Stead war verhängnisvoll, Marina ist schwanger. Sie trifft in London ihre bereits dort lebende Schwester, die ihr hilft, indem sie Marina in einem Heim für schwangere Mütter unterbringt. Doch die Bedingung dieses Heimes für ledige Mütter ist die Abgabe des neugeborenen Kindes.

 

Marina ist von da an gebrochen und nur das Klavierspielen hält sie am Leben. Sie reist um die Welt, flieht vor vielen Kriegen und Leid und überlebt dank ihrer musikalischen Kunst.

 

Stead hingegen kann Marina nicht vergessen und heuert in vielen Ländern als Matrose an. Überall auf der Welt sucht er nach seiner Marina.

 

Ein fantastischer Liebesroman hinweg über alle Konventionen, Weltkriege und über alle Weltmeere!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.