tinaliestvor

books and more

Schlagwort: Jugendbuch (Seite 1 von 2)

Alan Bradley –
Flavia de Luce –
Mord ist kein Kinderspiel

Alan Bradley – Flavia de Luce – Mord ist kein Kinderspiel

Flavias zweiter Fall schafft Verwirrung. Ein Puppenspieler tritt beim Theaterabend auf und lässt es gewaltig krachen. Mit allerlei Tricks, Rauch und Feuer verzückt er das Publikum. Doch nach einem gewaltigen Knall gibt es eine Leiche.

Flavias Neugierde, die während der Vorführung schon kaum zu bändigen war, ist nach dem Leichenfund auf dem Höhepunkt.

Während die Polizei vergeblich ermittelt, entlarvt Flavia einen Trick des Puppenspielers nach dem anderen. Schnell wird ihr klar, dass dieser Marionettenmeister eine dunkle Vergangenheit hat und schon einmal des Mordes verdächtig war. Geht auch diese Leiche auf sein fadenscheiniges Konto?

Flavia muss mit der Hilfe ihrer nervigen älteren Schwestern und ihres nervenkranken Butlers dieses gewaltige Fadengeflecht alter Beweise und Verdächtigungen entwirren um den wahren Mörder zu schnappen.

Wer den ersten Fall Flavias bereits verschlungen hat, dem wird klar, dass Flavia hier so schnell keine Masche verlieren wird. Trotz großer Trauer und Schuld über den Tod der eigenen Mutter schafft es Flavia, das der Leser diese kleine Giftmischerin in ihrem heimeligen Geheimlabor liebzugewinnen.

Man ermittelt mit Flavia, schwebt mit dem Fahrrad Gladys über die Hügel durch den Süden Englands und kämpft mit dem Vater um jeden verdammten Penny um den Erhalt des Familiensitzes.

Mit viel Witz, fiesen kleinen Dialogen und einer großen Portion Abenteuer kann man den nächsten Fall Flavias kaum abwarten und hofft, dass die unbändige Neugierde Flavias so schnell kein Ende finden mag.

Die im Artikel hinterlegten Verlinkungen beziehen sich auf Produkte, die ich selbst erstanden habe und nicht von den Herstellern bzw. Verlagen oder Autoren zu Werbezwecken kostenlos erhalten habe!

Krystal Sutherland –
Wer fliegen will,
muss schwimmen lernen

Krystal Sutherland – Wer fliegen will, muss schwimmen lernen

Henry Page, Filmliebhaber und Bücherfan wird gemeinsam mit Grace Town zum Chefredakteur der High-School Zeitung ernannt. 

Doch wer bitteschön ist Grace Town? Henry trifft auf ein verstörtes hinkendes Mädchen in einem ihm noch unbekannten Designer-Look, der aus schmutzigen, übergroßen Jungsklamotten besteht.

Unterstützt von Murray, Henry bestem Freund und der gemeinsamen Freundin Lola wagt Henry das Abenteuer Grace.

Das die Liebe nie einfach ist, lernt Henry allerdings schneller als allen lieb ist und muss schmerzhaft feststellen, das Grace, die unter einem schrecklichen Verlust leidet, Liebe anders definiert.

Diese Geschichte ist wie ein wunderbares Märchen, man überliest die traurigen Stellen blitzartig in der Hoffnung, dass Henry das Abenteuer Grace und seine Hoffnung auf eine Seelenverwandtschaft in Erfüllung gehen.

Begleitet werden wir von sorgfältig ausgewählten Film- und Buchzitaten, bei denen dem Leser das Herz aufgeht.

Gewitzte Dialoge und Freundschaften, die ihresgleichen suchen machen dieses Buch so bezaubernd, das man, obwohl man es schon im tiefsten Leserherzen ahnt, kein Happy End für das Abenteuer Grace finden wird.

Vielen Dank an Jellybooks und an den Blanvalet sowie an die Autorin Krystal Sutherland für das Rezensionsexemplar.

Andreas Suchanek –
Ein MORDs-Team –
Der Fall Marietta King –
Das Echo des Schreis

Endlich! Das Finale des 1. Falls. Vielen Dank an Andreas für den letzten Teil und um die Aufklärung des Mordes an Marietta King.

Dem Mörder muss endlich das Handwerk gelegt werden. Doch Mason, Olivia und Randy sowie Danielle stehen vor einem großen Rätsel. Während die vier noch an einer Strategie feilen schlägt der Mörder erneut zu. Er hat ein klares Ziel vor Augen! Randys Schicksal, er findet den entscheidenden Hinweis auf einem alten Foto, ist somit besiegelt. Doch der Täter begeht von Hochmut getrieben einen fatalen Fehler.

Im finalen Teil rückt auch das alte Ermittlungsteam und somit die Freunde der toten Marietta wieder enger zusammen. Die eigenen Kinder sind in tödlicher Gefahr und deren Spürsinn brachte bisher mehr ans Lichts als der Graf und die Dynastien von Barrington Cove es jemals geahnt hätten.

Mit viel Kreativität und einer erstaunlichen Menge an begnadeten sowie einfallsreichen Helfern lösen die Vier so ungewöhnlichen Freunde ein Geheimnis nach dem anderen um den Mord an Marietta bis der Mörder zu seinem letzten Schlag ausholt.

Barrington Cove, diese kleine scheinbar zauberhafte amerikanische Kleinstadt zeigt sich im Finale von seiner schlimmsten Seite. Machtgerangel, Korruption und Geld regieren die Kleinstadt mit dem großen Ziel, dass der Mord an Marietta King niemals aufgeklärt wird. Doch weder die Dynastien noch der Graf rechnen mit Olivia, Mason, Randy und Danielle.

Eine fantastisch spannende Krimiserie, die ein klares Motto hat: wahre Freundschaft und ein klares Ziel vor Augen überdauern alles!

Wer mehr über das Team erfahren will, findet hier weitere Informationen um die Bände von Andreas Suchanek.

Hier findet Ihr auch die Rezensionen der Teile 1, 2 & 3.

 

 

« Ältere Beiträge

© 2019 tinaliestvor

Theme von Anders NorénHoch ↑