tinaliestvor

books and more

Schlagwort: Coco Chanel

Michelle Marly –
Mademoiselle Coco und der Duft der Liebe

Coco Chanels Modefeldzug scheint nicht aufzuhalten, doch dann stirbt ihr Geliebter Boy 1919 bei einem schrecklichen Autounfall.

Coco hat mit Boy nicht nur ihre große Liebe verloren, sondern auch einen weisen Ratgeber für alle Lebenslagen. Sie steckt in einem schweren, sich nicht lichtenden Nebel fest. Erst ihre beste Freundin Misia bringt sie dank einer Reise nach Venedig auf andere Gedanken.

Dort trifft sie auf Dimitri, einen russischen Thronanwärter, der ihr ganz schön den Kopf verdreht und sie gleichzeitig aber auch an ihre eigene traurige Vergangenheit erinnert, welche sie als Unternehmerin in Paris stets totschweigt.

Als Mäzenin sponsert sie zurück in Paris nunmehr den Pianisten und Dirigenten Strawinsky und beschließt nach einer kurzen Affäre, den letzten Plan von ihr und Boy in die Tat umzusetzen. Ein eigenes Parfum muss her und auf der Suche nach dem perfekten Duft trifft sie unverhofft erneut auf Dimitri.

Michella Marly hat mit Mademoiselle Coco einen zauberhaften Roman über die Liebe, das Leid und den kleinen Funken Hoffnung geschaffen. Über die Romanze hinweg betrachten wir Coco Chanel als ganz eigenwillige und kreative Frau, die in Paris ihr exklusives Modelabel erschuf und dabei niemals ihren reinen und geradlinigen Stil verlor.

Passend zum Buch gab es vom Aufbau-Verlag eine tolle Bloggeraktion. Alles weitere dazu findet Ihr hier.

Blogger-Projekt „Mademoiselle Coco und der Duft der Liebe“ – Aufbau Verlag

Dieses mal habe ich mich für eine Ikone entschieden. Wer kennt nicht die klassischen kleinen schwarzen Kleider und liebt Perlenketten? Ich bin gespannt auf die Geschichte über Coco Chanel und auf das gemeinsame Abenteuer mit dem Aufbau Verlag!

Es gibt auch diesesmal 4 Aufgaben zu lösen.

1. Aufgabe

Da das Buch leider noch nicht eingetroffen ist, gilt der erste Eindruck vom Cover, die kurze Inhaltsangabe & der Titel.

Zum Cover: Das kleine Schwarze, Bobfrisur und ein Blick über die Seine, was will man mehr?

Zum Inhalt: Die etwas kurz geratene Inhaltsangabe findet Ihr hier. Dennoch verspricht sie ein modisches kleines Abenteuer über eine mutige Frau, die trotz Ihrer Trauer ihren Willen und ihre Kreativität nicht verloren hat und aus der eine wirkliche Inkone geworden ist. Mein Fazit: Frauenpower und ein Hauch Liebesglück!

Titel: Natürlich steht in meinem Bad Chanel Nr. 5. Das darf, auch wenn es ein sehr ausdrucksstarkes Parfum ist und nur für besondere Anlässe genutzt werden sollte, bei keiner Frau fehlen. Der Titel macht einen auf die Entstehung des Dufts neugierig.

2. Aufgabe

Coco Chanel gilt als eine der größten Ikonen des 20. Jahrhunderts. Wer ist dein Vorbild, deine Inspiration und warum? Schreibe einen kleinen Text dazu und veröffentliche ihn auf deinem Blog.

Meine Ikone des 20. Jahrhunderts ist Jane Godall. Soviel Mut aufzubringen, einfach seine Sachen zu packen und in den Dschungel zu ziehen, ist für mich schon sehr beeindruckend.

Mich erstaunt immer wieder diese Geradlinigkeit mit einem so konkreten Ziel vor Augen, ein neues Leben ohne Wenn und Aber zu beginnen und sich auf eine ganz neue Welt einzulassen.

Wo wären wir, wenn wir nicht solche Vorreiterinnen hätten?

 

Rezension

Meine abschließende Rezension findet Ihr hier.

© 2018 tinaliestvor

Theme von Anders NorénHoch ↑