tinaliestvor

books and more

Schlagwort: Michelle Marly

frisch eingetroffen….

Vielen Dank an Rainer Wittkamp und an den Ostsee-Krimi-Verlag für die Leserunde von „Taxi nach Rügen“. Ich bin gespannt auf Radegasts ersten Fall und freue mich auf eine tolle Krimistory aus dem hohen Norden!

 

 

 

 

Mit Johann G. Zaller und seinem „Unser täglich Gift“ – Pestizide – die unterschätzte Gefahr begebe ich mich auf eine zentrale Spurensuche. Als Allergiker und mit Kenntnissen aus der Lebensmittelbranche bin ich ja schon ein wenig geschult und dennoch sehr neugierig.

 

 

 

 

Aus dem Aufbau-Verlag ist auch endlich für das aktuelle Bloggerprojekt Michelle Marlys „Mademoiselle Coco und der Duft der Liebe“ eingetroffen. Vielen Dank dafür, ich freue mich auf ein tolles Projekt mit Euch!

 

 

Blogger-Projekt „Mademoiselle Coco und der Duft der Liebe“ – Aufbau Verlag

Dieses mal habe ich mich für eine Ikone entschieden. Wer kennt nicht die klassischen kleinen schwarzen Kleider und liebt Perlenketten? Ich bin gespannt auf die Geschichte über Coco Chanel und auf das gemeinsame Abenteuer mit dem Aufbau Verlag!

Es gibt auch diesesmal 4 Aufgaben zu lösen.

1. Aufgabe

Da das Buch leider noch nicht eingetroffen ist, gilt der erste Eindruck vom Cover, die kurze Inhaltsangabe & der Titel.

Zum Cover: Das kleine Schwarze, Bobfrisur und ein Blick über die Seine, was will man mehr?

Zum Inhalt: Die etwas kurz geratene Inhaltsangabe findet Ihr hier. Dennoch verspricht sie ein modisches kleines Abenteuer über eine mutige Frau, die trotz Ihrer Trauer ihren Willen und ihre Kreativität nicht verloren hat und aus der eine wirkliche Inkone geworden ist. Mein Fazit: Frauenpower und ein Hauch Liebesglück!

Titel: Natürlich steht in meinem Bad Chanel Nr. 5. Das darf, auch wenn es ein sehr ausdrucksstarkes Parfum ist und nur für besondere Anlässe genutzt werden sollte, bei keiner Frau fehlen. Der Titel macht einen auf die Entstehung des Dufts neugierig.

2. Aufgabe

Coco Chanel gilt als eine der größten Ikonen des 20. Jahrhunderts. Wer ist dein Vorbild, deine Inspiration und warum? Schreibe einen kleinen Text dazu und veröffentliche ihn auf deinem Blog.

Meine Ikone des 20. Jahrhunderts ist Jane Godall. Soviel Mut aufzubringen, einfach seine Sachen zu packen und in den Dschungel zu ziehen, ist für mich schon sehr beeindruckend.

Mich erstaunt immer wieder diese Geradlinigkeit mit einem so konkreten Ziel vor Augen, ein neues Leben ohne Wenn und Aber zu beginnen und sich auf eine ganz neue Welt einzulassen.

Wo wären wir, wenn wir nicht solche Vorreiterinnen hätten?

 

Rezension

Meine abschließende Rezension findet Ihr hier.

© 2018 tinaliestvor

Theme von Anders NorénHoch ↑