Rita Mae Brown & Sneaky Pie Brown –
Virus im Netz

Band 4 der Sneaky Pie Krimireihe aus Virginia.

Was haben ein Motoradfahrer der Hell´s Angel und der Bankdirektor der örtlichen Lokalbank in Crozet gemeinsam? Nichts, vermutet man, aber Mrs. Murphy sieht das natürlich ganz anders.

Beide kommen unmittelbar nacheinander unter keineswegs normalen Umständen zu Tode.

Als ob die Stadt und die Polizei damit nicht schon genug zu tun hätten, hat sich auch noch ein Computervirus in die Netze der Stadt geschlichen.

Harry, die örtliche Postfilialenleiterin sieht es als gegeben an, das beide Mordfälle und der Virus natürlich etwas miteinander zu tun haben und steckt ihre wenige Freizeit vollständig in ihre eigenen Ermittlungen.

Als ob der Sheriff nicht schon genug unter Druck stehen würde muss dieser feststellen, dass nachdem das Virus endlich besiegt werden konnte, der Bank 2 Millionen Dollar fehlen.  

Jetzt sind natürlich die Spürnasen von Harrys Katze Mrs. Murphy und Corgi Hündin Tee Tucker gefragt.

In Crozet, Virginia, ticken die Uhren noch anders. Hier herrscht Tradition und Verpflichtung und somit begibt sich Harry zwar gewohnt gerne auf Glatteis, umschifft dabei aber gekonnt mit ihrer guten Erziehung und Bildung das ein oder andere Fettnäpfen. Die eingeschworene klassische Südstaatengemeinde überzeugt jedoch stets mit Herzlichkeit, Freundschaft und Klasse, sodass die paar Leichen eher zu einer Nebensächlichkeit werden.

Man schließt Harry samt pelzigem Anhang umgehend ins Herz und die restlichen Figuren rund um Corzet herum tragen dazu bei, dass man sich wohl und heimelig fühlt, bis die nächste Leiche serviert wird.

Rita Mae Brown blickt mit ihren Krimis stets hinter die Kulisse. Tradition, Historie und klassische Südstaatenwerte bringen ausgerechnet oft den wahren Charakter eines Menschen ans Licht. Was der Katze und dem Corgi natürlich von Anfang an klar erscheint, müssen die Menschen erst mühsam beobachten, lernen und selbst dann noch verstehen.

Bei dieser Krimireihe zögert man nur für einen Augenblick, um gleich den nächsten Band zu bestellen.

Bisher erschienen wie folgt:

  1. Schade, dass du nicht tot bist
  2. Ruhe in Fetzen
  3. Mord in Monticello
  4. Virus im Netz
  5. Herz Dame sticht
  6. Tödliches Beileid
  7. Die Katze riecht Lunte
  8. Rache auf leisen Pfoten
  9. Mord auf Rezept
  10. Die Katze lässt das Mausen nicht
  11. Maus im Aus
  12. Die Katze im Sack
  13. Da beißt die Maus keinen Faden ab
  14. Die kluge Katze baut vor
  15. Eine Maus kommt selten allein
  16. Mit Speck fängt man Mäuse
  17. Die Weihnachtskatze
  18. Die Geburtstagskatze
  19. Mausetot
  20. Vier Mäuse und ein Todesfall
  21. Für eine Handvoll Mäuse
  22. Morgen, Katze, wird’s was geben
  23. Ist die Katze aus dem Haus
  24. Die Maus zum Gärtner machen

One thought on “Rita Mae Brown & Sneaky Pie Brown –
Virus im Netz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.