tinaliestvor

books and more

Monat: Mai 2018 (Seite 2 von 5)

frisch eingetroffen…

Die Bücherfee war da!

Mit Robert Twigger gehe ich auf die Suche nach dem „Gutsein“. Mit „Die Kunst einfach gut zu sein“ wird mir hoffentlich klar, warum kleine Erfolge einen Menschen weiter bringen als richtig große Anstrengungen.

Sabine Wery von Limont nimmt mich in ihrem Erstlingswerk aus dem Mosaik Verlag in „Das geheime Leben der Seele“.

Im Selfpublishing veröffentlicht hat Monika Pfundmeier ihren zweiten Roman „Löwenblut“. Es gab dazu tolle Goodies und eine wirklich bezaubernde Widmung.

 

Vielen Dank zum Schluss an den Aufbau Verlag für Jan Böttchers neues Werk „Das Kaff“. Ich bin mir sicher, dass ich meine alte Heimat mehrfach darin wiederfinden werde.

 

Uma Ulrike Reichelt
Schnell und sicher ins Burnout

Wie gelingt es einem im Alltag Stress abzubauen und Lebensglück aufzubauen? Diese Frage stellte sich Uma Ulrike Reichelt selbst nach einer schweren Krise. Daraus entstand dieser Ratgeber, der es dem Leser leicht macht, sich selbst in diversen Skalen des Glücks einzuordnen.

Mit den 5 Glücksgesetzen startet man in das eigene Ich. Klare Verhaltensregeln, das Aufzeigen von  klassischen Abwärtsspiralen und einfache Strategien für den Weg in ein entspanntes Leben lesen sich leicht, sind klar erkennbar und sicherlich findet man sich wieder.

Lernen Sie, über sich selbst zu lachen, sich entspannt zurückzulehnen und den Kampf gegen den Stress anzutreten.

Ein gelungener Ratgeber, der die richtige Mischung an Wissenschaft, Selbsterprobung und einem klaren Aufgabenziel für den Leser mit sich bringt.

Holunderblüten-Mousse mit
Erdbeeren

Der Holunder in unserem Garten blüht und blüht. Es sind noch ausreichend Dolden vorhanden, damit wir auch wieder genügend Holunderbeeren ernten können. Für ein kleines und feines Dessert reicht es also noch.

Holunderblüten-Mousse mit Erdbeeren

  • 150 ml Milch
  • 60 g Zucker oder Honig
  • 5-6 Holunderblütendolden
  • 6 Blätter Gelatine oder Pflanzliches Geliermittel von Nicol Gärtner
  • 200 g Sahne
  • 300 g Naturjoghurt
  • 500 g Erdbeeren

Die Holunderblütendolden direkt nach der Ernte verabeiten! Sie sollten kurz geschüttelt und auf Blattläuse untersucht werden. Dunkle Stellen und bereits verblühte Blüten entfernen.

Die Milch in einem feuerfesten Topf erhitzen und den Zucker hinzugeben. Die Dolden in die Milch geben und ca. 15 Minuten durchziehen lassen.

Die Dolden entfernen und die Milch durch einen Kaffeefilter oder ein Teesieb gießen.

Die Gelatine oder das Geliermittel nach Packungsanleitung anwenden.

Die Sahne steif schlagen und beiseite stellen.

Nach dem Einrühren des Geliermittels den Naturjoghurt unterheben. Leicht angelieren lassen (ca. 30 Minuten) und dann die Sahne unterheben.

In entsprechende Schälchen oder Gläser hineingeben und mindestens 2 Stunden im Kühlschrank festwerden lassen.

Die Erdbeeren waschen, das Grün entfernen und bei Bedarf nochmal halbieren.

Zum Anrichten das Mousseschälchen kurz in heißes Wasser stellen und dann auf einen passenden Teller stürzen und mit den Erdbeeren garnieren.

Himmlich leicht und mit feinem Holunderblütengeschmack.

« Ältere Beiträge Neuere Beiträge »

© 2019 tinaliestvor

Theme von Anders NorénHoch ↑