tinaliestvor

books and more

Monat: Juni 2017 (Seite 2 von 9)

Ashley Elston –
Spurlos

Ein Leben im Zeugenschutzprogramm ist nur schwer vorstellbar. Doch Meg, eigentlich Anna oder wie auch immer lebt diesen Alptraum mit ihrer Familie tag täglich. Bei Nacht und Nebel in ein neues Zuhause, neue Namen und immer wieder neue Geheimnisse zwingen Meg dazu, Regeln aufzustellen. Doch als es mit ihrer Mum und deren Hang zur Flasche immer schlimmer wird, kommen auch alte Erinnerungen wieder und Meg beschließt, das die Regeln da sind, um gebrochen zu werden und es Zeit ist, mit dem Programm ein Ende zu machen. Dank Hilfe neu gewonnener Freunde dreht Meg den Spieß um und geht auf die Suche!

Spannendes Abenteuer über Freundschaften, Liebe und ein Leben auf der Flucht!

Michael Ende –
Der
satanarchäolügenialkohöllische
Wunschpunsch

Aufgeschoben scheint nicht aufgehoben. Für die beiden Hexen Irrwitzer und Vamperl tickt die Uhr. Sie waren aber auch einfach dieses Jahr zu gut und ihr Soll auf dem „Böse-Konto“ bringt einiges an Fragen mit sich.

Kater Maurizio und Rabe Jakob aber haben Lunte gerochen und brauchen dringend einen Plan um das Schlimmste zu verhindern.

Michael Ende hat wieder eine klare Linie in seinem Buch gezogen. Es gibt Gut und Böse und aus Böse wird mit ein klein wenig Überzeugung natürlich am Ende immer Gut, auch wenn sich Maurizio und Jakob hier ganz schön anstrengen müssen.

Ein wirklich gut gelungenes Kinderbuch mit lustigen Charakteren!

 

Andreas Englisch –
Die Petrusakte

In Ariccia ist die Hölle los. Man vermutet in der Krypta der Kirche San Nicola einen außergewöhnlichen Fund. Doch wie immer, wenn es um alte Dokumente, die katholische Kirch und den Papst geht, wird es mytisch, geheimnisvoll und gefährlich.

Marion Meierin stürzt wie durch Zufall mit ihrem Gleitdrachen vom Himmel. Die Übersetzerin kommt dem jungen Vikar der Kirchengemeinde Ariccia wie gerufen, hat er doch in der dunklen Krypta ein seltsames Dokument entdeckt. Als Marion beginnt, sich mit dem Dokument auseinanderzusetzten findet sie sich in dieser Geschichte selbst wieder und sie bekommt es mit der Angst zu tun.

Ein spannender Kirchenkrimi bepackt mit Mythik, Abenteuer und einem Hauch von Gefahr!

Tomatensalat mit
Tomatendressing
& Fetawürfeln

Ein Salat, der jede Gartenparty bereichert!

Tomatensalat mit Tomatendressing und Fetawürfeln

  • 200 g Kirschtomaten
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 1 Prise Zitronenschalenabrieb
  • Honig
  • 4 El weißer Balsamico- oder Apfelessig
  • Meersalz
  • frisch gemahlener Pfeffer
  • 300 g gemischte Tomaten
  • 100 g Feta

Die Kirschtomaten halbieren und den Knoblauch schälen.Die Frühlingszwiebeln waschen und in feine Ringe schneiden. Knoblauch und Zwiebeln in einer Pfanne mit Olivenöl erhitzen, die Kirschtomaten hinzugeben und mit Zitronenschale und dem Honig abschmecken.

Salz, Pfeffer und Essig hinzugeben und kurz abkühlen lassen.

Die Kirschtomaten in die Salatschüssel geben und den Saft weiterhin in der Pfanne lassen.

Die gemischten Tomaten in feine Scheiben schneiden und über die Kirschtomaten geben.

Den Feta würfeln und über die Tomaten geben und mit dem beiseitegestellten Dressing übergießen, kurz stehen lassen und dann mit krossem Brot genießen.

Merken

Merken

Merken

Kirschmarmelade

Kirschmarmelade

  • 1 kg Kirschen, entsteint
  • 1 Packung 2:1 Gelierzucker

Die Kirschen in einen großen feuerfesten Topf geben. Den Gelierzucker gut unterrühren und ca. 4-5 Minuten aufkochen lassen. Durch Umrühren ein Überkochen verhindern und mit einem kleinen Teelöffel und einem Unterteller per Gelierprobe die Qualität des heißen Gelees testen. Bei Bedarf unter ständigem Rühren noch etwas weiter köcheln lassen.

Noch heiß in die sauber gespülten Einweckgläser hineingeben und zügig verschließen. Um die Dichte des Glases zu prüfen und um Luftblasen zu verhindern, das gut verschlossene Geleeglas auf den Deckel stellen und dort ca. 20 Minuten stehen lassen. Danach wieder umdrehen und mit einem schönen Etikett versehen.

Ältere Beiträge Neuere Beiträge

© 2018 tinaliestvor

Theme von Anders NorénHoch ↑