V. S. Gerling – Sieben Gräber

IMG_20160422_194759Ein Massengrab voller Kinderskelette mitten in Deutschland? Undenkbar, aber wahr. Als ein Peilsender gefunden wird, steht Nicolas Eichborn auf dem Plan. Ausgerechnet dieser Fall bingt ihn fast zur Verzweiflung, war es doch seine Schuld, das die Kinder einen grausamen Tod starben.

Ein Plan muss her und damit sind Helen, das bekannte Ermittlerteam sowie Patrick Ebel, dem etwas zwielichtigen Ganoven mit dabei um dem damaligen Mörder, einem russischen Mafiaboss endgültig das Handwerk zu legen.

Doch um die Falle zuschnappen zu lassen, muss man mit deren Karten spielen und die sind mehr als einmal gezinkt.

Quer durch Europa ermittelt die Spezialeinheit und ein Faden nach dem anderen löst sich zum Wohlgefallen der Ermittler auf, bis der Russe einen Schritt zu weit geht und Nicolas so richtig ärgert….

Eine wirklich super spannende und wieder ausgezeichnet gut gestrickte Story rund um das Ermittlerpaar Nicolas und Helen, bei dem wieder hoch gepokert und dann aber alles andere als erwartet gewonnen wird mit einem kleinen Einblick in die auch in Deutschland so lukrativen Mafiageschäfte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.