tinaliestvor

books and more

Schlagwort: Bones (Seite 1 von 2)

Mein Topkrimi-Leseherbst

Mein erstes Instagram-Projekt von Topkrimi und ich bin gespannt, was daraus wird.

Jeden Tag poste ich ein Bild zu dem Thema des Tages, nutze den #Topkrimileseherbst und verlinke Topkrimi — dabei ist alles erlaubt, was mir spontan durch den Kopf geht!

Leider habe ich den ersten Tag gleich verpasst…. aber weiter gehts!

2. Lieblingsbuch

Mein derzeitiges Lieblingsbuch ist „The Queen of the tearling“ von Erika Johanson. Spannung, Abenteuer und ein paar Morde!

3. Kaffee oder Tee?

Was für eine Frage? Morgens ohne Kaffee? Niemals! Aber dann genieße ich den restlichen Tag gerne ein paar Tassen Tee. Aus London habe ich mir dieses Jahr die passende Teetasse zu Lewis Carroll „Alice Adventures in Wonderland“ bei Whittard gekauft. Bei Tee bevorzuge ich eher klassische Sorten. Ich liebe die Tea-Shops von Kusmi in London in der Marylebon-Highstreet und natürlich die diversen Shops in Paris.

4. Lieblingsermittler/in

Definitiv Commissario Montalbano! Ich hoffe, das Andrea Camilleri noch lange nicht die guten Geschichten ausgehen….

5. Mein Lieblingsleseort

Da fällt mir die Entscheidung nicht schwer, doch meistens ist der Platz vor dem Kamin schon besetzt!

6. Herbstdeko

Von der letzten Wanderung mitgebracht, verziehren jetzt Kastanien, Eicheln und Mispeln den Eingang.

 

7. Aktuelles Buch

Juli Zeh mit „Leere Herzen“ wird mich heute durch den Abend begleiten. Ich bin gespannt auf die Geschichte und mag ganz besonders die Cover-Gestaltung!

8. Vor meiner Haustür

Das Laub rieselt und es wird täglich kälter. Die Sommerdeko ist verpackt und was wäre passender als ein Ring aus Rebschnitt?

9. E-Book oder Print?

Definitiv Print!

10. #fridayreads

Freitag! Endlich, wären da nicht ein überfüllter Schreibtisch, Körbe von Wäsche und ein leerer Kühlschrank. Aber zum Glück gibt es einen tollen Ausgleich mit David Gray „Sarajevo Disco“!

 

11. Dieses Wochendende

Ursprünglich war heute die „erste Essinger Blütenguerilla“ geplant, die aber wegen der immer noch anhaltenden Regenschauer jetzt auf nächstes Wochenende verlegt wurde. Da bleibt halt nur noch: Kamin an, volles Weinglas, gutes Buch!

12. Lieblingsserie

Was wäre das Fernsehen ohne Serien? Ich muss gestehen, dass ich mich zwischen Twinpeaks und Akte X nicht entscheiden kann und es auch noch nie konnte, bzw. wollte. Da sind meine absoluten Lieblinge! Wie wäre mein Leben ohne Laura Palmer und ohne Heidelbeerkuchen verlaufen? Was hätte ich gemacht, ohne mich bei Akte X Folgen wie Eis oder Zirkus zu gruseln? Keine Ahnung, aber ich bin dankbar, mit diesen Serienhighlights aufgewachsen zu sein!

13. Bücherregal

Es müsste endlich angebaut und erweitert werden, wäre da nicht die Baustelle im Obergeschoss…

14. Mein Lieblingscover?

Mein Lieblingscover ist „Das Wesen der Dinge und der Liebe“ von Elizabeth Gilbert. Ich mag bei diesem Bucheinband einfach diese zarten Farben und das kräftige Grün.

15. Flatlay

Eine ganz neue „Erfahrung“! Bei miesem Wetter hilft nur knallroter Nagellack und ein gutes Buch!

16. Throwback Thursday

Passend zum Thema Throwback Thursday ist mir heute morgen dieses Bild in die Hand gefallen….

17. Mein Bücherstapel

Tja, einer von vielen, hier aber wenigstens sortiert, aber leider bisher noch ungelesen!

18. Film oder Buch?

Normalerweise bin ich immer für das Buch, aber hier war das Buch wirklich schlecht und eine Ausnahme!

 

19. Lieblingstatort?

Sorry, aber es kommt nunmal keiner an britische Krimiserien ran. Bevor ich Tatort gucke, sehe ich mir lieber die x-te Wiederholung von „New Tricks“, „Lewis“ oder mein absoluter Favorit „Inspector Morse“ an.

20. Typisch Herbst!

Was wäre der Herbst ohne bunt gefärbtes Weinlaub?

21. Mein Lieblingsherbstessen?

Eine warme Suppe mit leckerem Sauerrahm verfeinert!

 

22. Rot- oder Weißwein?

Im Herbst und Winter lieber Rotwein und im Frühling sowie im Sommer lieber Weißwein.

 

23. SUB-Foto

Dieser Stapel liegt mir quasi direkt im Nacken….

24. Morgenstimmung!

Bei unseren Gartenvögeln gilt das Motto: Der frühe Vogel….

Unsere Blaumeisen sind ganz schöne Streithähne und kaum gefüllt, fliegen sie ins selbst gebaute Futterhäuschen und schnappen sich die Erdnüsse raus, während sich die Amsel schon lauthals beschwert, dass der Teller mit den Apfelstücken und den Rosinen noch nicht wieder aufgefüllt ist.

25. (Buch-) Familie

Ich bin ja ein Serienjunkie und da mache ich natürlich auch vor Buchreihen kein halt. Ob Donna Leon, Ann Granger, Rita Mae Brown oder mein Favorit mit Faye Kellerman! Die Krimigeschichten mit Rina, der orthodoxen Jüdin und ihrem Ehemann Peter Decker sind einfach unglaublich spannend und für alle Californienliebhaber ein absolutes Muss!

Nr. 26 Kuscheldecke

Nach einem anstrengenden Messetag in Stuttgart geht es jetzt aufs Sofa mit meiner Kuscheldecke, Emma Garnier & Jutta Hammer.

Nr. 27 Büchersnack

Mein aktueller Büchersnack sind natürlich frisch gebackene Kardamon-Wölkchen aus der aktuellen Schrot & Korn Zeitschrift! Herrlich schokoladig und würzig zugleich!

Nr. 28 Lieblingsautor

Meine Lieblingsautorin ist Rita Mae Brown und ich liebe ihre Südstaatenkrimis mit Sneaky Pie und ganz besonders die Sister-Jane-Reihe. Passend dazu natürlich ein Glas Bourbon. Ich freue mich auf unseren Sommerurlaub und darauf, die Apalachen und die Blue-Ridge-Mountains endlich live zu sehen!

 

29. Blick ins Buch

Da ich Morgen eine Einladung aus München vom Random-House-Verlag und ein Treffen mit Emma Garnier habe und diese bei Ihrem Interview und einer kleinen Livelesung kennenlernen darf, ist natürlich „Hotel Angst“ angesagt!

30. Lieblingsbuch 2017

Jonas Winner hat mit Murder Park den Alptraum eines jeden Rummelliebhabers geschaffen. Blutige Morde, dunkle Geheimnisse und ein Killer, der sich dank der Parkanlage von den Tierkreiszeichen inspirieren lässt. Genau mein Ding!

 

 

 

 

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Kathy Reichs – Knochenarbeit

Nr. 2 der Tempe Brennan Serie IMG_20160530_104921

Tempe ermittelt wieder in Kanada und der Winter ist wirklich übel. Als auf einem Friedhof einen Nonne in einem falschen Grab gefunden wird, scheint über der dort ansässigen Kirchengemeine ein Unglück hereinzubrechen. Dank der Hilfe von Alex Ryan, mit dem sie doch mehr verbindet als nur der Job, gerät sie in einen Strudel aus diversen GLaubensrichtungen. Als dann in einem abgebrannten Haus weitere Leichen, darunter auch Kinder auftauchen, drängt die Zeit, denn ein mystriöser Killer geht um…

Ein spannender weiterer Teil der Tempe-Brennan-Reihe, bei dem klar wird, das diese Tempe zwar ihren Job mit „Bones“ gemeinsam hat, aber es sich tatsächlich um sehr unterschiedliche Persönlichkeiten handelt, was aber beiden Serien unabhängig voneinander betrachtet keine Probleme bereitet!
Ich will mehr von beiden!


Kathy Reichs – Lasst Knochen sprechen

Teil 3 der Tempe Brennan Serie….IMG_20160530_104914

Eine Motoradgang erschießt aus Versehen ein kleines Mädchen, ein Kollateralschaden also. Als Tempe, die gerade ihre Arbeit in Kanada wieder aufgenommen hat davon erfährt, schwört sie Rache.

Doch da hat sie sich scheinbar mit den Falschen angelegt. Die Rockerbande ist gut organisiert und hat scheinbar Freunde in allen Positionen….

Spannend und auch ein klein wenig Abenteuerlich!

 

Kathy Reichs – Mit Haut und Haar

Nr. 6 der Tempe Brennan Reihe IMG_20160530_104852

Tempe ist wieder in Charlotte und auf dem besten Weg in den Urlaub. Doch dann werden auf einer sehr alten und verlassenen Farm ein zuerstückelter Schwarzbär gefunden. Das selbst ist nicht interssant für Tempe, aber die dazwischen gefunden Menschenknochen sind schon eine ganz andere Liga.

Während der Ermittlungen stößt Tempe dabei auf Schmuggler, Wilderer und begibt sich auf eine gefährliche Reise in eine Welt aus Profit, Gier und Tötungslust das einem als Leser keine Möglichkeit bleibt, das Buch auch nur für einen Moment aus der Hand zu legen.

 

Kathy Reichs – Totenmontag

Nr. 7 der Tempe Brennan Reihe…

Tempe ermittelt wieder in Montreal. Dort wird sie zu einem Massengrab gerufen in dem drei junge Frauenleichen liegen. Ausgerechnet Tempes Bauchgefühl scheint diesesmal ausschlaggebend für die Auflösung des Falles zu sein, was schon sehr ungewöhnlich ist.
Der Fall wird in Kanada zu den Akten gelegt, aber Tempe gibt nicht auf und schaltet Alex Ryan ein, der sich damit natürlich nicht gerade bei der Montrealer Polizei beliebt macht. Aber die letzte Stunde für den Killer hat so leicht noch nicht geschlagen….
Spannung von der ersten bis zur letzten Seite!

 

Ältere Beiträge

© 2018 tinaliestvor

Theme von Anders NorénHoch ↑