Rowan Coleman –
Zwanzig Zeilen Liebe

Ein Brief an die Liebenden am Ende eines Lebens ist eine Verabschiedung der ganz besonderen Art. Rowan Coleman hat einen wunderbaren Roman über diese Abschiedsbriefe geschrieben und überzeugt mit bezaubernden Charakteren, deren Leben nicht gerade einfach und meist in einer tiefen Krise stecken.

Stella die Hospizkrankenschwester als Überbringerin der Briefe, Hope als ehemalige kranke Bewohnerin sowie ein begeisterter Kater namens Jake erzählen von der Liebe und auch vom Abschiednehmen.

Unglaublich romantisch, ehrlich und traurig zugleich!

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.