tinaliestvor

books and more

Lisbeth Jarosch –
Last Haven –
Über alle Grenzen

Lisbeth Jarosch – Last Haven – Über alle Grenzen

Aidas Misstrauen gegenüber der Führung und ihre kleine Rebellion hat Last Haven zu einem wahren Hafen gemacht. Dennoch leidet das Volk außerhalb der Grenzen und selbst die Bewohner von Last Haven müssen sich einschränken.

Doch die Rationierungen reichen nicht aus. Die Clas außerhalb der Grenzen greifen an, sind aber der modernen Technik Last Havens völlig unterlegen. Ein Hindernis stellt dies für die verhungernden und verdurstenden Menschen nicht dar. Entgegen der Hoffnung der jetzigen Führungselite lassen sich die armen Menschen nun reihenweise erschießen um einem leidvollen Tod zu umgehen.

Auch Aida steigt unerwartet und dank Chesters Unterstützung auf. Romulus gesteht ihr endlich den Grund seiner Liebe zu ihr und das wiederum erlaubt Aida, sich etwas genauer mit sich selbst zu beschäftigen.

Unerwartet erhält sie auch außerhalb Last Havens Grenzen einen Einblick in die elende Wahrheit und lernt die Bedeutung des Wortes Familie endlich selbst kennen.

Doch die Zeit drängt, die Armut wird immer größer.

Eine Lösung zur Rettung der gesamten Menschheit muss her, aber wie?

Aida sieht dank Chesters Hilfe eine Lösung im altehrwürdigen Archiv. Aber selbst dort muss sie feststellen, dass schon damals Last Haven als verloren galt.

Schonungslos offen lesen wir über Rationierungen, Verhungern und Verdursten. Wir selbst leben jedoch im Wohlstand und machen uns keinerlei Gedanken oder zumindest wenige über hungerleidende Menschen auf unserer Welt.

Während wir unseren Fortschritt leben, schaffen wir es nicht, die restliche Welt mit ausreichend Nahrungsmitteln und Trinkwasser zu versorgen.

Mit Lisbeth Jarosch begibt man sich in die Zukunft, jedoch nicht wirklich in eine utopische Welt. Aidas Last Haven ähnelt doch in vielen Zügen unserer Erde und lässt auch hier immer mehr Menschlichkeit zu.

Es ist schön zu lesen, das Aida an ihren Aufgaben wächst und sich stets selbst darum bemüht, sich ein eigenes Bild zu machen.

Ich bedanke mich herzlich bei Lisbeth Jarosch für den dritten Teil der Last Haven Saga und bei Piper für das Rezensionsexemplar sowie bei Lovelybooks für die tolle Leserunde!

Es war mir wie auch bei Teil 1 und Teil 2 eine Freude!

1 Kommentar

  1. Vielen Dank für deine Rezension und die Teilnahme an der Leserunde! <3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

© 2019 tinaliestvor

Theme von Anders NorénHoch ↑