Kai Meyer – Dschinnland

Der erste Teil der Trilogoie. Yarik und Juni fliegen mehr oder weniger freiwillig mit Sabatea und den beiden fliegenden Teppischen von Ihrem Ort nach Bagdad. IMG_20160730_095045Doch sie müssen gemeinsam die Wüste durchqueren und dort herrscht kein Leben mehr ausser den Dschinn. Welche sonst aus Aladin als freundlicher Geselle gilt, findet hier keinen Anklang. Die Dschninn sind böse und es geht um die Menschheit!
Mal wieder ein sehr sehr spannender Meyer!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.