Blogtour mit Sophie Oliver und ihrem „Grandhotel Schwarzenberg“ durch Bad Reichenhall

Gemeinsamt mit meinen Mitleserinnen begeben wir uns auf eine spannende Blogtour und begleiten Anna und Katharina bei ihrer abenteuerlichen Suche nach dem Glück und der Liebe.

Macht Euch also bereit:

06.04. startet Jenny mit einer Rezension unter https://eulenmatz-liest.com

07.04. könnt Ihr exklusiv Michèles Interview mit Sophie Oliver lesen   https://www.elchisworldofbooksandcrafts.de

08.04. euer Wissen bei http://nichtohnebuch.blogspot.de/ mit einem Kreuzworträtsel testen

09.04. bei mir durch die Handlungsorte reisen

10.04. Nadine begleitet euch durch die Charaktere / Land, Menschen und die damalige Zeit https://nadinesbuntebuecherwelt.de

11.4. unter www.stephienchen.de könnt Ihr an der Verlosung zum 1. Teil Grandhotel Schwarzberg teilnehmen

Mit mir begebt Ihr Euch also ins schöne Bad Reichenhall.

Die alte Kurstadt liegt in Oberbayern und ist schon über viertausend Jahre alt. Schon seit hunderten von Jahren wurde dort Salz geschöpft und abgebaut.

Seit dem Jahr 1890 darf die Stadt das „Bad“ im Namen führen und zählt bis heute noch zu einer angesehen Kur- und Urlaubsstadt.

Die Chiemgauer und die Berchtesgadener Alpen sind nicht weit und bieten eine tolle Kulisse.

Foto Bad Reichenhall von Chrischei bgl

Durch Bad Reichenhall fließt die Saalach, an der auch Anna Gmeiner sich das ihr zustehende Holz „einfängt“ und ihr Bruder sowie auch ihr Vater den Tod fanden.

Über die Saalach würde das für die Salinen benötigte Holz befördert.

Saalach
Saalach – hier von Nikater

Katharina wie auch Anna wandeln gerne durch den Kurgarten.

Auch heute noch ist der Kurgarten schön anzusehen und lädt für tolle Ausflüge ein. Während früher nur die „reichen“ Gäste den vollen Zutritt hatten, braucht man sich heute darüber keine Gedanken mehr zu machen.

Kurgarten
Kurgarten von Luitold

Auch die schon sehr alte, aus dem Jahr 1159 stammende St. Ägidikirche ist ein Blick wert.

St. Ägidikirche
St. Ägidikirche von Luitold

Es bleibt also festzustellen, dass Bad Reichenhall auch heute definitiv eine Reise wert ist.

Meine Rezension zum Auftakt der Grandhotel-Reihe findet ihr hier.

One thought on “Blogtour mit Sophie Oliver und ihrem „Grandhotel Schwarzenberg“ durch Bad Reichenhall

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.