Vielen Dank an die beiden Autoren und an den Löwenzahn-Verlag!

120 Wohlfühlsuppen und mein Mann ist schon ganz gespannt!

Heute gab es die Karfiolcremesuppe mit frischer Petersilie, für alle die nicht aus Österreich kommen, es handelt sich um Blumenkohlcremesuppe! (S. 238)

Nachdem wir heute bei + 4° Celsius und leichtem Sonnenschein ca. 25 qm Grasfläche für die Essinger Blütenguerilla umgegraben haben, kam uns die Suppe sehr recht. Schnell, einfach und sehr lecker!

Gestern gab es bei uns den Kartoffel-Laucheintopf von Seite 262. Wir essen immer sehr spät zu Abend und bei dem wirklich kalten Wetter und einer langen Autofahrt mit nervigem Stau kam der Eintopf gerade recht. Wenig Zutaten, schnell geschnippelt und schnell gegessen. Der Eintopf ist mit dem Lauch und den Kartoffeln sehr schlicht gehalten, aber mit Sauerrahm verfeinert wirklich lecker.

Nach einer tollen Lesung von Bernt Ture von zur Mühlen und seinen 20 Buchtipps in der Buchhandlung Trotzkopp in Landau gab es die Pastinakencremesuppe von Seite 46. Da ich leider noch nie auf glutenfreie Backerbsen gestoßen bin, gab es die Suppe verfeinert mit leckerem Gorgonzola, wie im Tipp als Alternative angeboten.

Samstag haben wir als unseren Suppentag auserkoren. Da muss es meistens etwas schneller gehen und heute gab es den Kartoffel-Lauch-Pilz-Eintopf von Seite 168.

Mir fehlte es hier ein wenig an Geschmack, ich habe gut nachsalzen müssen, sonst der perfekte schnelle und unkomplizierte Eintopf.

Auf der Buchmesse hat mich das Buch schon angelacht und die Aufmachung ist wirklich ausgezeichnet!

Mit Spoonfood haben Bianca Rafaela & Michael Baswald 120 Wohlfühlsuppen, die garantiert einfach und schnell nachzukochen sind, zu Papier gebracht. Der Einband ist hochwertig gestaltet und es gibt ein Lesebändchen, was bei Kochbüchern bzw. Sachbüchern unabdingbar ist.

Das Buch ist saisonal gegliedert, es gibt noch einen Saisonkalender, ein großzügig mehrfach unterteiltes Glossar und interessante Tipps und Tricks im Anhang.

Die Suppen bzw. Eintöpfe sind vielseitig, einfach nachzukochen und gelingen ohne viel Aufwand. Zu jedem Rezept gab es das passende Bild sowie der Hinweis für Veganer, Vegetarier oder ob glutenfrei oder laktosefrei sowie die passenden Alternativen zum Abtausch, was ich als Zöli besonders lobenswert finde!

Im Anhang findet sich auch ein kleines „Wörterbuch“ für Österreich-Deutsch für alle, die nicht wissen, das ein Karfiol einfach nur ein Blumenkohl ist.

Probiert haben wir als Vegetarier und ich insbesondere als Zöli die Blumenkohlcremesuppe, den Kartoffel-Lauch-Eintopf, die Pastinakencremesuppe sowie den Kartoffel-Lauch-Pilz-Eintopf.

Wir freuen uns natürlich auf den Frühling und den Sommer um dann natürlich auch hier leckere Suppen und Eintöpfe löffeln zu können.

Für mich wieder ein sehr gelungenes Buch aus dem Löwenzahn-Verlag!