Andreas Schlüter –
Dangerous Deal

Als Christoph unvermittelt den Laptop des Nachbarn erbt, ist er total verwirrt. Seinen Nachbarn kannte er nur vom Sehen. Der wurde vor kurzem von einem Auto überfahren. Und jetzt soll ausgerechnet Christoph das Erbe des Nachbarn antreten.

Neugier packt den sonst so gelangweilten Christoph. Gemeinsam mit seinen beiden Freunden guckt er sich den Laptop mal genauer an.  

Kaum läuft das Gerät, erhält Christoph eine Nachricht. Ein BND-Mitarbeiter bietet ihm ganze 25.000 Euro für den Laptop. Irgendetwas kann hier nicht stimmen und Christoph dreht den Spies um.

Das Angebot wird auf eine ganze Million erhöht.

Es geht also um viel Geld. Die vier Freunde lernen schnell, dass Geld schlicht und einfach die Welt regiert. Mit einer Daten-CD mit brisantem Steuerfahndungsinhalt sind sie gezwungen, mehr als einmal Entscheidungen zu treffen nur um dann festzustellen, das Erwachsene grundsätzlich nicht ihr Wort halten. Und wenn es dann auch noch um so viel Geld geht…

Die Hemmschwelle bis hin zum Mord ist schnell überwunden. Doch die Vier halten zusammen, planen und sind bis zum Schluss bemüht, das „Richtige“ zu tun.

Andreas Schlüter lässt es ganz schon krachen. Spannung bis zur letzten Seite und die Freundschaft kommt hier nie zu kurz.

Herzlichen Dank an Andreas Schlüter, an den Kosmos-Verlag sowie an Lovelybooks für die Leserunde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.