Adam Rex –
Happy Smekday

oder der Tag, an dem ich die Welt retten musste

Auf der Erde sind die Boov gelandet. Diese gesamte Bevölkerung der USA soll nach Florida umgesiedelt werden.

Gratuity verliert bei der Evakuierung ihre Mutter aus den Augen und ist von da an mit ihrer verwöhnten Katze auf sich selbst angewiesen.

Gemeinsam zieht sie also los, im Auto ihrer Mutter, um diese in Florida ausfindig zu machen. Doch eine Panne jagt die nächste und so trifft sie auf den jungen Boov.

J. Lo war schon immer ein großer Fan der Erde und ist ganz aus dem Häuschen. Doch er hat eine schwierige Zeit hinter sich. Obwohl er sehr bemüht ist, Freundschaft zu schließen, wird er von den restlichen Boov gemieden.

Als Gratuitys Auto vollständig streikt, trifft sie auf J. Lo. Der, technisch versiert, pimpt das Auto und schießt somit endlich Freundschaft.

Doch er steht auf der Fahndungsliste seines eigenen Volkes, da er mal wieder in ein sehr großes Fettnäpfchen getreten ist. Ganz aus Versehen hat er zu einer Einzugsfete eingeladen und seine Nachricht nicht nur an die Boov, sondern gleich ins ganze All geschickt.

Das bedeutet das Ende der Boov und auch für die Erde, denn die Gorg folgen den Boov auf Schritt und triff. Sie hinterlassen nichts als verbrannte Erde und zerstörte Planeten.

Gemeinsam gilt es also das Einladungsproblem an die Gorg aufzuhalten und Gratuitys Mutter zu finden.

Der außerirdische Roadtrip nach Florida kann also losgehen.

Adam Rex macht es spannend. Gemeinsam reisen also Tip, L. Lo und eine Katze namens Sau quer durch die Welt. Dank zahlreicher Aufgaben, die es mutig zu bewältigen gilt und aberwitzigen Dialogen, kann man das Buch nicht aus den Händen legen.

Nur gemeinsam ist man stark und Adam Rex macht klar, dass es egal ist, wo man herkommt!

Herzlichen Dank an Adam Rex, an den ueberreuter Verlag sowie an Lovelybooks für das Rezensionsexemplar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.