tinaliestvor

books and more

Schlagwort: Wein

Alexander Oetker –
Château Mort

Alles könnte so beschaulich sein. Erstklassiger Wein, ausgezeichnete Lagen und alte ehrwürdige Gemäuer in Familienbesitz. Doch der Kampf um gut erzeugten und besonders hochklassigen Wein ist hart.

Lucs Freund Richard bekommt das am eigenen Leib zu spüren. Er muss erweitern um an bessere Lagen zu kommen, aber geht man dafür über Leichen?

In Aquitaine, geplagt von einer fast schon unmenschlichen Hitzewelle, steht er alljährliche Marathon durch die Gärten der schönsten Châteaus bevor und Luc, Pariser Kommissar auf Heimaturlaub hat es gleich mit zwei vergifteten Läufern zu tun. Während der Präfekt gerettet werden kann, stirbt sein tags zuvor neu gewonnener Freund und Verkäufer eines altehrwürdigen Châteaus.

Die Ermittlungen sind mühsam. Den Einblick hinter die Fassade der scheinbar Schönen und Reichen, der wahren Verhältnisse in den Châteaus und die vermeintliche Beziehung zu Anouk, der hübschen Kollegin macht es Luc nicht leicht.

Mit Château Mort hat Alexander Oetker einen klassischen Lokalkrimi erschaffen, der äußerst gut recherchiert dem Hörer einen guten Einblick in die heutige Welt des Weines vermittelt und dabei natürlich nicht die Landschaft, Umgebung und die feinen Eigenheiten der Menschen im Médoc auslässt.

Frank Arnold vermittelt dem Lokalkrimi mit seiner Stimme die notwendige Spannung und überzeugt gekonnt als Meister seines Fachs.

Ich bin gespannt auf den nächsten Fall!

Mein Topkrimi-Leseherbst

Mein erstes Instagram-Projekt von Topkrimi und ich bin gespannt, was daraus wird.

Jeden Tag poste ich ein Bild zu dem Thema des Tages, nutze den #Topkrimileseherbst und verlinke Topkrimi — dabei ist alles erlaubt, was mir spontan durch den Kopf geht!

Leider habe ich den ersten Tag gleich verpasst…. aber weiter gehts!

2. Lieblingsbuch

Mein derzeitiges Lieblingsbuch ist „The Queen of the tearling“ von Erika Johanson. Spannung, Abenteuer und ein paar Morde!

3. Kaffee oder Tee?

Was für eine Frage? Morgens ohne Kaffee? Niemals! Aber dann genieße ich den restlichen Tag gerne ein paar Tassen Tee. Aus London habe ich mir dieses Jahr die passende Teetasse zu Lewis Carroll „Alice Adventures in Wonderland“ bei Whittard gekauft. Bei Tee bevorzuge ich eher klassische Sorten. Ich liebe die Tea-Shops von Kusmi in London in der Marylebon-Highstreet und natürlich die diversen Shops in Paris.

4. Lieblingsermittler/in

Definitiv Commissario Montalbano! Ich hoffe, das Andrea Camilleri noch lange nicht die guten Geschichten ausgehen….

5. Mein Lieblingsleseort

Da fällt mir die Entscheidung nicht schwer, doch meistens ist der Platz vor dem Kamin schon besetzt!

6. Herbstdeko

Von der letzten Wanderung mitgebracht, verziehren jetzt Kastanien, Eicheln und Mispeln den Eingang.

 

7. Aktuelles Buch

Juli Zeh mit „Leere Herzen“ wird mich heute durch den Abend begleiten. Ich bin gespannt auf die Geschichte und mag ganz besonders die Cover-Gestaltung!

8. Vor meiner Haustür

Das Laub rieselt und es wird täglich kälter. Die Sommerdeko ist verpackt und was wäre passender als ein Ring aus Rebschnitt?

9. E-Book oder Print?

Definitiv Print!

10. #fridayreads

Freitag! Endlich, wären da nicht ein überfüllter Schreibtisch, Körbe von Wäsche und ein leerer Kühlschrank. Aber zum Glück gibt es einen tollen Ausgleich mit David Gray „Sarajevo Disco“!

 

11. Dieses Wochendende

Ursprünglich war heute die „erste Essinger Blütenguerilla“ geplant, die aber wegen der immer noch anhaltenden Regenschauer jetzt auf nächstes Wochenende verlegt wurde. Da bleibt halt nur noch: Kamin an, volles Weinglas, gutes Buch!

12. Lieblingsserie

Was wäre das Fernsehen ohne Serien? Ich muss gestehen, dass ich mich zwischen Twinpeaks und Akte X nicht entscheiden kann und es auch noch nie konnte, bzw. wollte. Da sind meine absoluten Lieblinge! Wie wäre mein Leben ohne Laura Palmer und ohne Heidelbeerkuchen verlaufen? Was hätte ich gemacht, ohne mich bei Akte X Folgen wie Eis oder Zirkus zu gruseln? Keine Ahnung, aber ich bin dankbar, mit diesen Serienhighlights aufgewachsen zu sein!

13. Bücherregal

Es müsste endlich angebaut und erweitert werden, wäre da nicht die Baustelle im Obergeschoss…

14. Mein Lieblingscover?

Mein Lieblingscover ist „Das Wesen der Dinge und der Liebe“ von Elizabeth Gilbert. Ich mag bei diesem Bucheinband einfach diese zarten Farben und das kräftige Grün.

15. Flatlay

Eine ganz neue „Erfahrung“! Bei miesem Wetter hilft nur knallroter Nagellack und ein gutes Buch!

16. Throwback Thursday

Passend zum Thema Throwback Thursday ist mir heute morgen dieses Bild in die Hand gefallen….

17. Mein Bücherstapel

Tja, einer von vielen, hier aber wenigstens sortiert, aber leider bisher noch ungelesen!

18. Film oder Buch?

Normalerweise bin ich immer für das Buch, aber hier war das Buch wirklich schlecht und eine Ausnahme!

 

19. Lieblingstatort?

Sorry, aber es kommt nunmal keiner an britische Krimiserien ran. Bevor ich Tatort gucke, sehe ich mir lieber die x-te Wiederholung von „New Tricks“, „Lewis“ oder mein absoluter Favorit „Inspector Morse“ an.

20. Typisch Herbst!

Was wäre der Herbst ohne bunt gefärbtes Weinlaub?

21. Mein Lieblingsherbstessen?

Eine warme Suppe mit leckerem Sauerrahm verfeinert!

 

22. Rot- oder Weißwein?

Im Herbst und Winter lieber Rotwein und im Frühling sowie im Sommer lieber Weißwein.

 

23. SUB-Foto

Dieser Stapel liegt mir quasi direkt im Nacken….

24. Morgenstimmung!

Bei unseren Gartenvögeln gilt das Motto: Der frühe Vogel….

Unsere Blaumeisen sind ganz schöne Streithähne und kaum gefüllt, fliegen sie ins selbst gebaute Futterhäuschen und schnappen sich die Erdnüsse raus, während sich die Amsel schon lauthals beschwert, dass der Teller mit den Apfelstücken und den Rosinen noch nicht wieder aufgefüllt ist.

25. (Buch-) Familie

Ich bin ja ein Serienjunkie und da mache ich natürlich auch vor Buchreihen kein halt. Ob Donna Leon, Ann Granger, Rita Mae Brown oder mein Favorit mit Faye Kellerman! Die Krimigeschichten mit Rina, der orthodoxen Jüdin und ihrem Ehemann Peter Decker sind einfach unglaublich spannend und für alle Californienliebhaber ein absolutes Muss!

Nr. 26 Kuscheldecke

Nach einem anstrengenden Messetag in Stuttgart geht es jetzt aufs Sofa mit meiner Kuscheldecke, Emma Garnier & Jutta Hammer.

Nr. 27 Büchersnack

Mein aktueller Büchersnack sind natürlich frisch gebackene Kardamon-Wölkchen aus der aktuellen Schrot & Korn Zeitschrift! Herrlich schokoladig und würzig zugleich!

Nr. 28 Lieblingsautor

Meine Lieblingsautorin ist Rita Mae Brown und ich liebe ihre Südstaatenkrimis mit Sneaky Pie und ganz besonders die Sister-Jane-Reihe. Passend dazu natürlich ein Glas Bourbon. Ich freue mich auf unseren Sommerurlaub und darauf, die Apalachen und die Blue-Ridge-Mountains endlich live zu sehen!

 

29. Blick ins Buch

Da ich Morgen eine Einladung aus München vom Random-House-Verlag und ein Treffen mit Emma Garnier habe und diese bei Ihrem Interview und einer kleinen Livelesung kennenlernen darf, ist natürlich „Hotel Angst“ angesagt!

30. Lieblingsbuch 2017

Jonas Winner hat mit Murder Park den Alptraum eines jeden Rummelliebhabers geschaffen. Blutige Morde, dunkle Geheimnisse und ein Killer, der sich dank der Parkanlage von den Tierkreiszeichen inspirieren lässt. Genau mein Ding!

 

 

 

 

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Carsten Sebastian Henn –
Tod & Trüffel

Wer Wein und Trüffel mag, ist hier genau richtig! Ein bunter Trupp an Spürnasen ermittelt in einem großen Fall. In einem beschaulichen kleinen italienischen Dörfchen geht etwas um!

In diesem Buch ermitteln Hunde und sind immer auf der Spur nach Leckereien, hübschen Hundedamen und natürlich dem Mörder!

Kerstin Lange –
Riesling und ein Mord

Ein Krimi aus meiner Nachbarstadt Speyer! Vielen dank auch nochmal für die schöne Lesung in Hassloch! IMG_20160830_202216

Ein Mörder geht im der beschaulichen Domstadt Speyer um und hinterlässt Andenken in Form vom pfälzer Nationalvogel. Ferdinand, verwitweter Ermittler in Rente ist ausgerechnet der Nachbar einer der Toten und als der Verdacht auf deren prügelnden Freund fällt, kann er nicht anders.

Zusammen mit seinem alten Freund Harmut wird sein Ermittlerinstinkt erneut geweckt und die Suche nach dem Fabelwesenmörder geht los. Doch der Mörder ist schlau und legt die ein oder andere falsche Spur, geprägt durch die Geschichten rum um den Elwetritsche.

Spannend, lokal und eine wirklich gute Story, bei dem die pfälzischen Eigenarten sowie Urgesteine nicht zu kurz kommen.

© 2018 tinaliestvor

Theme von Anders NorénHoch ↑