tinaliestvor

books and more

Schlagwort: Autorin

J. Knecht –
Ich war schon vor dir da an diesem Apfelbaum

J. Knecht – Ich war schon vor dir da an diesem Apfelbaum

Wie wäre es mal mit einem Gedichtband? Als die Autorin J. Knecht auf mich zukam, war ich erst einmal etwas zurückhaltend. Gedichte erinnern mich an langweilige Deutschstunden, sinnloses Auswendiglernen und herunterzitieren.

Dennoch unterstütze ich gerne neue und unbekannte Autoren und lies mich sodann auf diesen Gedichtband „Ich war schon vor dir da an diesem Apfelbaum“ ein.

Ich war überrascht, wie oft ich mich selbst in den 43 kurzen wie langen Gedichten wiedergefunden habe.

Quer durch alle Themen folgt man der Autorin durch den Krieg in Syrien, hinein in den Alltag und auf der Suche nach sich selbst.

Schonungslos offen treffen die Worte in Gedichtform auf den Leser.

Wunderbar passend fand ich das Gedicht „In meinem Auto“. Bis auf den Sauberkeitsfimmel einfach wie für mich gedichtet.

Vielen Dank an die Autorin J. Knecht für das Rezensionsexemplar.

Herzlich bedanken möchte ich mich auch für das kleine Interview, welches mir J. Knecht im Anschluss gab.

Mhairi McFarlane –
Irgendwie hatte ich mir das
anders vorgestellt

Edie hatte sich tatsächlich alles anders vorgestellt. Anstatt mit sechsunddreißig, als Texterin in einer großen Werbeagentur als ewiger Single in einer dunklen Londoner Wohnung zu leben.

Zur Hochzeit ihres Kollegen und ewigen Schwarmes Jack eingeladen, erlebt sie ihr blaues Wunder. Jack küsst sie unvermittelt und bringt Edies Leben damit völlig aus der Bahn. Auf der Flucht vor Hasstiraden und Onlinemobbing bezieht sie ihr altes Zimmer bei Ihrem Vater und der Schwester Meg ein. Ihr Chef rettet die Situation mit einem Spitzenauftrag. Edie soll die Biographie von Elliot Owens, dem derzeitig angesagtesten britischen Serienschauspieler, schreiben und begibt sich damit erneut in die Schusslinie.

Während die Presse zuerst eine neue Liebschaft hinter Edie vermutet, deckt diese allerdings schnell die vermasselte Hochzeit und noch weitere dunkle Details aus Edies Vergangenheit auf.

Edies Zukunft steht auf Messers Schneide und einzig Elliot scheint ihr die einzig wahre Hilfe zur Lösung ihrer Probleme zu sein.

Mhari McFarlane hat mit „Irgendwie hatte ich mir das anders vorgestellt“ einen modernen und witzigen Liebesroman geschaffen, der es einem leicht macht, sich Edie als beste Freundin vorzustellen. Man hofft inständig, dass Edie es wagt, sich an ihren sogenannten Freunden und ehemaligen Arbeitskollegen zu rächen und erlebt dann aber ein ums andere Mal als Leser eine Überraschung.

 

 

 

 

 

Caroline Llewellyn –
Die verborgene Geschichte

Jo kommt nach dem Tod ihres Mannes nicht mehr auf die Beine und beschließt, einen Neuanfang zu wagen. IMG_20160818_192703
Mit ihrem Sohn Max zieht sie in eine altes Cottage das sie mal geerbt hatte. Doch dieses Cottage hat es in sich und vor langer Zeit war es ein Schauplatz eines grausigen Mordes.
Jo erinnert sich an den mysteriösen Roman ihrer Großmutter und macht sich auf die Suche nach dem Manuskript und gerät in die Fänge des Mörders…..

Mir fehlte hier leider ein wenig die Spannung!

© 2019 tinaliestvor

Theme von Anders NorénHoch ↑