Sandra Regnier –
Das Flüstern der Zeit

Meredith bereitet sich gerade auf die A-Levels für die High-School vor. Der Stress ist groß und die Tage zum Lernen sind lang.

Völlig unerwartet wird sie von ihrem besten Freund Colin geküsst wird.

Der offenbart ihr ein schon lang gehütetes Geheimnis. Wenn er Menschen anfasst, kann er einen tiefen Blick in deren Zukunft werfen. Meredith fühlt sich damit ziemlich überfordert. Erst der Kuss und dann dieses gelüftete Geheimnis. Beide beschließen darauf hin, es wieder nur bei der Freundschaft zu belassen. Zumindest so lange, bis die Welt für Meredith und Colin total aus den Fugen gerät.

Meredith ist eigentlich schon sehr lange in Brandon verknallt. Der wird in letzter Zeit immer von seiner Cousine begleitet. Beim letzten Treffen benimmt sich die Cousine so seltsam, dass man meinen könnte, sie käme aus dem Mittelalter.

Das lang erwartete Gewitter steht kurz vor dem Höhepunkt und Meredith wird klar, das sich in ihrem Dorf gerade etwas grundlegendes geändert hat und sie ist mitten drin.

Fazit

Sandra Regnier lässt Merediths Gefühle ziemlich durchwirbeln. Endlich kommt sie ihrem Schwarm Brandon näher und wird dann ausgerechnet von ihrem besten Freund Colin geküsst.

Ein Jahrhundertsturm zieht auf und da wäre dann noch ein scheinbar magischer Steinkreis, um den sich alle scharen.

Ein klassischer Fantasyroman mit brennenden Kornkreisen, starken Mächten und einem Kampf zwischen Freundschaft, Liebe und dem Tod.

Ich hoffe für Meredith, dass im nächsten Teil sich selbst findet!

Vielen herzlichen Dank an Sandra Regnier, an den Carlsen-Verlag und an Vorablesen für das Rezensionsexemplar.

Reihenfolge

Die Zeitlos-Trilogie besteht aus folgenden Büchern

  • Das Flüstern der Zeit
  • Die Wellen der Zeit
  • Die Flammen der Zeit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.