Benedict Mirow –
Die Chroniken von Mistle End – Teil 3 –
Der Untergang droht

Das Finale – Endlich!

Der dunkle Druide Crutch hat es geschafft. Er hat die Vampire und die Dornhexen vereint und führt von nun an einen bitteren magischen Feldzug gegen Mistle End und gegen Cedrik.

Die Zeiten sind finster und Cedrik weiß manchmal nicht mehr so ganz genau, wem er vertrauen kann und wem nicht. Wer hilft Crutch und wer ist tatsächlich dessen Feind. Die Grenzen verschwimmen.

Gemeinsam mit Emily und Elliot zieht er los, um ein Bündnis mit den magischen Nymphen zu schließen. Auf dem Weg dorthin trifft er auf einen alten Druiden. Sein Ring weist ihm den Weg und lässt ihn dennoch beim heiligen Streikreis von Callanish wieder etwas lernen. Crutch scheint den Dreien immer einen Schritt voraus zu sein, aber wie soll das gehen?

Unterstützung erhält er von Sky und seinem Vater, auf die kann er zählen, oder etwas nicht?

Missmutig kehrt der Trupp nach Mistle End zurück. Das gemeinsame Heer von Crutch steht vor den Toren und ein Angriff unmittelbar bevor.

Fazit

Benedict Mirow lässt auch bei dem finalen Abenteuer Cedrik keine Verschnaufpause. Unentwegt muss er sich selbst neu erfinden, obwohl er ja noch nicht all seine Fähigkeiten „verdaut“ hat.

Wer von seinen Lieben ist der Feind, wer tatsächlich noch Freund? Es bleibt spannend bis zur letzten Sekunde! Was für ein Abenteuer!

In 10 Stunden gemeinsam gegen Crutch, gelesen unter anderem von Jona Mues, Berno von Cramm und vielen anderen hat der Der Audio Verlag der Trilogie ein magisches Hörbuchabenteuer verpasst.

Vielen Dank an den DAV und an Benedict Mirow für das Rezensionsexemplar.

Das Finale ist ein würdiger Abschluss der Mistle End Chroniken. Meine Hoffnung liegt natürlich immer noch auf einer Verfilmung.

Reihenfolge

  1. Der Greif erwacht
  2. Die Jagd beginnt
  3. Der Untergang droht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.