Die junge britische Vivian nimmt an einer Ausgrabung im Jahr 1914 teil, als der Krieg ausbricht. IMG_20160514_085348

Sie geht nach England zurück und pflegt ausgerechnet dort in Brighton im Royal Pavillion Soldaten der indischen Panthans-Armee. Sie kehrt zurück und gibt dort einem armen Jungen Unterricht in Archeologie und Griechisch sowie Latein. Als dieser sich von ihr abwendet, weil es nicht den Sitten entspricht, reist sie abermals nach England zurück um Jahre später von ebendiesem Jungen zu einer Ausgrabung eingeladen zu werden.

 

Ein Kreisen um Gefühle, Sehnsucht und der damaligen Sittsamkeit, die durch Kolonialherrschaft zum Aufstand der Einheimischen führt, bringt Vivian mehr als einmal in Gefahr und es endet alles in der Straße der Geschichtenerzähler.