John Maddox Roberts –Das Orakel des Todes

Band 12

Wir schreiben das Jahr 49 v. Christus. Decius Caecilius Metellus befindet sich auf dem Weg zum Golf von Neapel. Er ist zu seinem netten Ausflug eingeladen. Naja, eigentlich hat er sich versucht zu drücken, aber Caesar duldet grundsätzlich keinen Widerspruch.

Auf dem Plan steht auch der Besuch des berühmten Totenorakel Baiae. Doch der Abstieg in die Erdhöhle wird zu einer wirklich makabren Besichtigungstour.

Ihnen treibt in dem unterirdischen See ein toter Apollo-Priester entgegen. Was für ein Omen!

Das Volk vor Ort kann kaum noch an sich halten. Der tote Priester sei ein Wink der Götter und schürt den Hass gegen Caesar. Decius hingegen vermutet eine Verschwörung.

Er beginnt mit seinen Ermittlungen beim Orakel, steht aber von einem riesigen Problem. Caesar steht vor dem Rubikon und will mit seinen Truppen gegen Rom ziehen.

Fazit

Die SPQR-Reihe von John Maddox Roberts ist ein Glückfall. Ziemlich geschickt erzählt Roberts in dieser Reihe vom Leben des Decius Caecilius Metellus. Einst ein Faulenzer und jetzt quasi der Chefermittler Caesars. Das macht dem jungen Ermittler zwar Hoffnung, endlich etwas anerkannter zu werden, birgt jedoch auch zahlreiche Gefahren.

Der Neid auf Caesar ist groß und das wirft auch Schatten auf seine Anhänger. Unterstützt wird Decius von seiner Ehefrau, Caesars Nichte sowie seinem Sklaven und Hausdiener, der selbstverständlich immer alles besser weiß.

Reihenfolge

  1. SPQR
  2. Die Catalina-Verschwörung
  3. Tod eines Centurio
  4. Der Frevel des Clodius
  5. Der Musentempel
  6. Der Fluch des Volkstribuns
  7. Die Rache der Flußgötter
  8. Tödliche Saturnalien
  9. Die Schiffe der Kleopatra
  10. Im Namen Caesars
  11. Mord am Vesuv
  12. Das Orakel des Todes
  13. Die Feinde des Imperators

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.