Geoff Rodkey –
Die Legenden der Blauen Meere-
Dreckswetter und Morgenröte

Egbert ist ein aufgewecktes Kerlchen. Als jüngster von drei Kindern hat er es nicht leicht. Er muss oft hart gegen seine älteren Geschwister ankämpfen.

Er lebt auf der Vulkaninsel Dreckswetter. Ziemlich oft ist er auf der Flucht vor seinem wirklich miesen älteren Bruder und entgeht nur allzu gerne den Hänseleien seiner Schwester.

Eines Tages unternimmt der Vater mit allen drei Kindern eine Reise zum Festland. Dort hat er mit seinem Anwalt unglaublich wichtige Dinge zu klären. Der Vater hat eine unscheinbare Entdeckung gemacht und will diese jetzt auf dem Festland vermarkten. An Land angekommen macht er zahlreiche Bekanntschaften. Auch trifft er auf die reichsten Bürger des Landes.

Als Egg einen Moment nicht aufpasst, ist seine Familie verschwunden. Er findet Obhut bei einer reichen und sehr dubiosen Familie. Die junge Tochter freundet sich mit Egg an, jedoch hat deren Vater mit Egg ganz andere Pläne. Alle versuchen an die Entdeckung heranzukommen und erhoffen sich, dass Egg ihnen noch mehr Reichtum bringen wird.

Egg wird verfolgt. Von guten und bösen Piraten und von zahlreichen Intrigenspinnern. Um sein Leben zu retten, muss er das Geheimnis seines Vaters lüften. Begleitet wird er von seinem Piratenfreund Gus und der reichen und ein klein wenig zickigen Millionärstochter Millicent.

Fazit

Dreckswetter und Morgenröte ist der Auftakt einer fantastischen Abenteuerreihe von Geoff Rodkey.

Egg, stets unterdrückt und unterschätzt muss schnell erwachsen werden. Was ist Recht und was Unrecht, für Egg nicht immer leicht zu unterscheiden. Dank seiner Freunde Gus und Millicent schaffen die Drei es jedoch aus jeder brenzligen Situation.

Vielen Dank an Geoff Rodkey, an den Carlsen Verlag für das Rezensionsexemplar.

Das Hörbuch ist ebenfalls sehr zu empfehlen!

Reihenfolge

  1. Dreckswetter und Morgenröte
  2. Die Faust des Ka
  3. Der Teufelspickel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.