Caroline Roe –
Nachricht von einem Toten

Bischof Beregneur ist auf dem Weg zum Konzil nach Konstantinopel. Da die Reise im Jahr 1354 beschwerlich und gefährlich ist, wird er von dem jungen jüdischen Arzt Isaac begleitet.

Beregneur hat noch einen weiteren Auftrag im Gepäck.

Die beiden stolpern über einen toten päpstlichen Boten aus Avignon und zahlreiche Räuberbanden, die sich nach den reichen Pilgern die Hände reiben.

Der blinde Arzt Isaac wird von seiner Frau begleitet, die in Tarragona für ihre Tochter den passenden Ehemann finden will. Doch beide kommen erst gar nicht dazu, ein Auge auf potentielle Schwiegersöhne zu werfen.

Beregneur erhält unterwegs zahlreiche verschlüsselte Botschaften, die nichts Gutes am Ziel verheißen lassen.

Der nächste Krieg steht unmittelbar bevor und die illustre Reisegruppe muss schnellstmöglich zum König.

Fazit

Caroline Roe macht es wieder einmal sehr spannend. Issacs Feingefühl hilft der Reisetruppe aus der Not und mit dem gewieften Bischof wird es definitiv nicht langweilig.

Reihenfolge

  1. Die neun Tage des Verrats
  2. Der blinde Heiler
  3. Nachricht von einem Toten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.