Dava Sobel –
Längengrad

Die wahre Geschichte eines einsamen Genies, welches das größte wissenschaftliche Problem seiner Zeit löste.

Ein kleiner schottischer Uhrmacher packt seinen ganzen Mut zusammen und will die Welt revolutionieren. Wie das? Er forscht schon lange nach einer einfachen Möglichkeit, die Längengrade der Erde zu bestimmen. Er nimmt sich dieser Forschung schonungslos an.

John Harrison hat jedoch nicht mit so viel Widerstand gerechnet. Warum hat er so viele Gegner? Zeit war auch schon im 18. Jahrhundert Geld und was könnten sich die Reeder und Kapitäne weniger Leisten als unsinnig Zeit auf dem Meer zu verbringen.

John Harrisions Rivalen kämpfen mit allen erlaubten und natürlich auch mit zahlreichen unerlaubten Mitteln. Für zwanzigtausend britische Pfund gibt es zahlreiche Scharlatane, die die Sterne beschwören und dort die Lösung des Problems suchen. Doch Harrison ist der festen Überzeugung, dass er mit seinem Wissen als Uhrmacher die perfekten Chronometer erschaffen kann.

Dava Sobel erzählt die Geschichte dieses Uhrmachers und dessen unersetzlichen Einsatzes für die Zeit und den Längengrad. Mit viel Feingespür schafft die Autorin es, ein doch trockenes Forscherthema mit Witz und Abenteuerlust zu erzählen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.