Bernd Volkens & Kay Amtenbrink –
Vom Kiez zum Kap

Wie wäre es mit einem magischen Roadtrip?

Nach ein paar Bier steht für Kay fest, es geht mit dem VW Bulli von Hamburg nach Südafrika. Die Fußball-WM steht bevor und wenn das mal kein Grund ist?

Bernd Volkens geht also mit seinem VW T3 Synchro auf große Reise und mit im Gepäck ist Kay Amtenbring.

Vom Kiez zum Kap – vom gut organisierten Hamburg mitten hinein ins chaotische Kapstadt.

Bereits auf den ersten paar Kilometern stellt sich bei den beiden Freunden das obligatorische Freiheitsgefühl ein. Keine Verpflichtung, keine lästigen Alltagsprobleme. Doch der Roadtrip ist alles andere als einfach.

Zig Hürden überwinden die beiden Fahrer gemeinsam. Der Bulli hat so seine Tücken und so bleibt es nicht aus, dass der Motor mal brennt und alle vier Reifen im Fluss stecken bleiben.

Der Teil, der die beiden Freunde durch Europa führt, ist ebenfalls beeindruckend. Über die Türkei geht es dann durch Syrien direkt nach Jordanien.

Die Wege sind mühsam und Europas gute Straßen verblassen schnell bei der beeindruckenden Landschaft.

Wechselnde Kulturen, freundliche Menschen und unkomplizierte Helfer treffen auf die Hamburger Jungs. In Ägypten jedoch beginnt das wahre Abenteuer.

Abwechselnd werden die Beiden auf Teiletappen von Freunden begleitet und man trifft auf andere Tourer, die die Freiheit und das Leben genießen.

Bernd Volkens und Kay Amtenbrink sind zu beneiden. Ein paar Bier zu viel und los geht’s. Der Weg ist bekanntlich das Ziel und warum eigentlich nicht?

Mit zahlreichen Bildern reist man mit den Fahrern bis nach Kapstadt. Ein fantastischer Reiseroman der zahlreiche Einblicke in die verschiedenen Staaten Afrikas und deren Menschen vermittelt. Der Horizont erweitert sich.

Vielen Dank an Bernd Volkens und Kay Amtenbrink für facettenreiche Einblicke über den abenteuerlichen Kontinent, sowie Delius Klasing Verlag für das Rezensionsexemplar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.