tinaliestvor

books and more

Apfelmus-Vanille-Tarte
mit Marzipanstreusel

Auf der Stuttgarter Messe „veggie & frei von“ gab es wieder viel zu sehen!

Beeindruckt war ich von den zahlreichen „glutenfrei“ Herstellern mit ihren neuen und teilweise auch sehr außergewöhnlichen Ideen.

Dank der Backprobe „Küchenglück“ von Komeko, wofür ich nochmals herzlich bedanke und dem zahlreich eingekochten Apfelmus riecht es heute sehr lecker in unserer Küche.

Apfelmus-Vanille-Tarte mit Marzipanstreusel

Apfelmus-Vanille-Tarte mit Marzipanstreusel

Die Apfelmus-Vanille-Tarte mit Marzipanstreusel war das perfekte Testobjekt um die Reismehl-Mischung von Komeko auszuprobieren.

Die Mehlmischung „Kuchenglück“ eigent sich für Kuchen, Kekse und Biskuit und hat hervoragende Backeigenschaften. Das Mehl ist feinpudrig gemahlen und lässt sich sehr gut in der Küchenmaschine zu Teig verarbeiten. Auch die Kuchenstreusel, bei denen ich meist noch mal etwas Mehl oder etwas Flüssigkeit hinzugeben muss, gelang auf Anhieb.

Überzeugt Euch selbst!

Backtest mit Komeko glutenfreie Reismehl-Mischung

Backtest mit Komeko glutenfreie Reismehl-Mischung

Apfelmus-Vanille-Tarte mit Marzipanstreusel

Für den Teig
  • 175 g Mehlmischung glutenfrei
  • 45 g Puderzucker
  • 120 g Margarine oder Butter
  • 1/2 Tl Vanillezucker
  • 1 Ei
  • 1 Prise Meersalz
Für die Füllung
  • 500 g Apfelmus
  • auf Wunsch etwas Zimt, wenn im Apfelmus nicht schon Zimt eingekocht wurde
Für die Streusel
  • 60 g Margarine oder Butter
  • 120 g Mehl glutenfrei
  • 50 g Zucker oder Honig
  • 100 g Marzipan, klein gehackt

Für den Teig die Zutaten die Zutaten in die Rührschüssel einer Küchenmaschine geben und gut durchkneten lassen, bis ein leicht klebriger Teig entsteht. Den Teig zu einer Kugel formen.

Den Teig ca. 30 Mintuen im Kühlschrank kühl stellen und danach in einer vorgefetteten beliebigen Backform ausrollen und einen niedrigen Rand stehen lassen, damit das Apfelmus später nicht ausläuft.

Den Teig bei 180 ° Celsius (Umluft) ca. 20 Minuten vorbacken.

Während der Teig vorbackt, die Streuselzutaten in die Küchenmaschine geben und mit dem Knethaken kurz durchkneten lassen bis kleine Streusel entstehen. Die Streusel beiseite stellen,

Den Teig aus dem Ofen herausnehmen und das Apfelmus daraufstreichen.

Die beiseitegestellten Streusel auf das Apfelmus geben und den Kuchen bei 180 ° Celsius (Umluft) ca. 30 Minuten fertigbacken. Die Streusel sollten goldenbraun gebacken sein.

Streusel über Streusel

Streusel über Streusel

Ich bedanke mich nochmals bei Komeko für die Mehlmischung „Kuchenglück„!

Knusprig von oben

Knusprig von oben

Die im Artikel hinterlegten Verlinkungen beziehen sich auf Produkte, die ich nicht selbst erstanden habe. Sie wurden mir von den Herstellern kostenlos zur Verfügung gestellt! #Werbung

Eine heiße Tasse Kakao und ein Stück Tarte

Eine heiße Tasse Kakao und ein Stück Tarte

1 Kommentar

  1. Liebe Tina,

    das sieht lecker aus und ich mag den warmen Backduft von Äpfeln ebenfalls sehr gern.
    Auch wenn ich auf Gluten nicht verzichten muss, finde ich es toll, dass es jetzt so viele Rezepte und auch Back- und Mehlmischungen in diesem Bereich gibt.

    Mit dem Zimt ist dieser Kuchen auch für die Adventszeit sehr passend.
    Liebe Grüße
    Barbara

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

© 2018 tinaliestvor

Theme von Anders NorénHoch ↑