tinaliestvor

books and more

Monat: November 2016 (Seite 1 von 22)

Arnaldur Indridason –
Kältezone

Der sechste Teil des Erlendur-Ermittlerteams. img_20161127_174616

Eine Leiche taucht im wahrsten Sinne des Wortes nach der Schneeschmelze auf. Das Skelett scheint schon sehr lange dort eingefroren zu sein, die weiteren Funde am „Tatort“ weisen darauf hin, dass es sich um einen Ex-Militär oder um einen Spion handelte. Die Ermittlungen gehten in der Zeit weit bis in den zweiten Weltkrieg zurück und bringen überraschende Dinge ans Licht.

Sehr gut ermittelt!

Merken

Arnaldur Indridason –
Frostnacht

Ein Buch aus der Krimi-Reihe um Erlendur. img_20161127_174609

Eine Kinderleiche beschäftigt das Team Erlendur. Brutal getötet und einfach in der Eiseskälte liegengelassen, beginnt die Ermittlung in der tiefen Nacht.

Der siebte Fall macht Erlendur zu schaffen. Er hadert immer noch mit seiner Tochter und steht immer mehr zu seinem Einzelgängertum. Während sein Team das gesamt Umfeld des toten Jungen verhört, liest man Szenen, die einem selbst schwer zu schaffen machen….

Ein kriminalistisches Meisterwerk!

Arnaldur Indridason –
Gletschergrab

Der uns allen bekannte Vulkan Vatnajökull schmilzt. Das die Erderwärmung nicht nur bei Ökologen img_20161127_174602Hitzewallungen auslöst ist klar, denn die in Keflavik stationierten Amerikaner bangen mit ihnen. Der Vulkan birgt ein dunkles Geheimnis aus dem zweiten Weltkrieg.

Ausgerechnet die junge Kristin gerät mitten hinein in einen Militäreinsatz der ganz anderen Art. Irgendwie wollen alle zu diesem alten Flugzeug, das nunmehr aus den Schnee- und Eismassen herausragt und die Zeit drängt.

Ein sehr spannender Thriller, der besonders fasznierend als Hörbuch rüberkommt! Hör- und Lesegenuss und Spannung pur!

Arnaldur Indridason –
Tödliche Intrige

Ein wahres Meisterwerk über eine Femme Fatal. Indridason hat sich hier erstmals an ein eigenständigesimg_20161127_174554 Werk mit einer Frau als Mörderin gewagt und ein Werk aus purer Spannung geschaffen.

Ich mag zwar seine Krimireihen lieber, aber dieses Story macht die Einzelgeschichte mit derartiger Spannung fast zu meinem Liebling.

Eine Frau geht für ihr Ziel über eine Leiche. Brutal, intrigant und wirklich gut gesponnen!

Viktor Arnar Ingólfsson –
Haus ohne Spuren

Halldor hat einen neuen Fall. Leider ist dieses Buch, welches eigentlich den ersten Fall von Halldors Team darstellt, img_20161127_174546

erst als drittes ins deutsche übersetzt worden. Somit kennt man die üblichen Verdächtigen schon und steigt somit gleich in einen Mordfall einer ehrenwerten isländischen Familie ein. Der Fall mag nicht so recht vorangehen, teils aufgrund der etwas seltsamen Familienmitglieder, teils des wahnsinnigen Eisenbahnfaibles des Vaters des Toten, der übrigens vor genau 30 Jahren den selben Tod starb. Eine rastlose Suche beginnt, ein lehrreiches Stück über die Geschichte Islands während des zweiten Weltkrieges und ein überraschender Schluss!

Ältere Beiträge

© 2017 tinaliestvor

Theme von Anders NorénHoch ↑