tinaliestvor

books and more

Schlagwort: Umwelt (Seite 1 von 2)

Plastik Gewinnspiel

Plastik Gewinnspiel: Zeigt mir eure Alternativen für ein Plastikfreies Büro! Smarticular zeigt uns mit „Plastik Sparbuch“, wie wir jetzt alle Plastik im Haushalt vermeiden und etwas Gutes für die Umwelt tun können. Macht mit bei meinem Gewinnspiel und zeigt mir mit dem Hashtag #plastikfreiesbuero euren Arbeitsplatz: Unter allen Teilnehmern verlose ich einen Ratgeber Plastik Sparbuch. #plastikfreiesbuero #smarticular

smarticular – Plastik Sparbuch

*Teilnahme- und Datenschutzbedingungen*: Durch Posten eines plastikfreien Arbeitsplatzes mit dem Hashtag #plastikfreiesbuero oder durch das Schicken des Fotos an tina@tinaliestvor.de mit dem Betreff „Plastikfreies Büro“ nehmt ihr am Gewinnspiel teil. Teilnahmeschluss ist der 21. April 2019, der Gewinner wird in den folgenden Tagen nach dem Zufallsprinzip ausgelost und per Mail bzw. Direktnachricht benachrichtigt. Er erhält als Gewinn ein Exemplar von “Plastik Sparbuch”. Die Teilnahme am Gewinnspiel ist ohne die Angabe von personenbezogenen Daten möglich. Zum Zweck der Gewinnzustellung werden beim Gewinner Adressdaten erhoben. Diese Daten werden nach Abschluss des Gewinnspiels gelöscht. Weitere Informationen findet ihr in meiner Datenschutzerklärung unter http://tinaliestvor.de/datenschutzinformation-fuer-kunden-und-interessenten/. tinaliestvor.de  ist allein für dieses Gewinnspiel verantwortlich; es liegt keine Kooperation mit Instagram vor.

Smarticular –
Plastik Sparbuch

smarticular – Plastik Sparbuch

Was als reiner Ideenpool startete, weißt uns Lesern jetzt regelmäßig den Weg in die richtige ökologische Richtung.

Mit dem neuen Ratgeber Plastik Sparbuch geht Smarticular in die dritte Runde. Nach den wirklich ausgezeichneten zwei Ratgebern „das Natron Handbuch“ wie auch „Fünf Hausmittel ersetzen jede Drogerie“ geht es jetzt ran an das Plastik.

Smarticular bietet mit dem neuen Ratgeber rundum gelungene Auswege aus dieser scheinbar unabwendbaren Falle. Mit über dreihundert nachhaltigen Ideen und Alternativen findet sicherlich jeder Leser den ein oder anderen anwendbaren Tipp für sich und seine Familie.

Klassisch in der Einleitung erlesen wir die verschiedenen Arten des Plastiks, die Geschichte des Kunststoffes und unsere heutig daraus resultierenden Probleme.

Unsere Ozeane sind voll von diesen umhertreibenden Stoffen und auch direkt vor Ort und im Haushalt kann man heute scheinbar nicht mehr ohne Plastik, oder?

Hier findet man praktische Alternativen für den Einkauf. Über die Küche bis hin zum Wäsche waschen findet man hier Tipps und Tricks, ohne sich radikal verbiegen zu müssen.

Ich mag grundsätzlich keine Ratgeber, bei denen ich belehrt werde. Smarticular findet als Herausgeber die richtige Art, mit Überzeugung dem Plastik den Kampf anzusagen, ohne den Leser als Laien darstehen zu lassen. Mitnehmen lautet der richtige Weg in eine umweltfreundliche Zukunft und das gelingt Smarticular mit „Plastik Sparbuch“ ausgezeichnet.

Besonders die Küchentipps haben es mir angetan. Als Gartenbesitzer habe ich mir jetzt ein paar Alternativen zum Einfrieren überlegt.

Ein großes Dankeschön an den Smarticular-Verlag für das „Plastik Sparbuch“. Es war mir eine Freude.

Macht mit: Gewinnt bei Instagram eine Ausgabe des Plastik Sparbuchs für euren Start in eine Welt ohne unnötigen Kunststoff! Alles Weitere findet Ihr hier.

Stefan Bonner –
Planet Planlos

Stefan Bonner - Planet Planlos

Stefan Bonner – Planet Planlos

Wir wissen es alle, das Ende ist nah! Doch wie gehen wir damit um?

Wir ignorieren es einfach und alles ist bestens.

Während die Polkappen schmelzen, Schlammlawinen und ungeahntes Hochwasser und die Hitze uns Menschen auf dem Planeten Erde das Leben immer schwerer macht, beschäftigt sich unsere Politik jedoch lieber mit anderen, scheinbar wichtigeren Dingen.

Das Autorenduo fasst in diesem Buch die kurze und schmerzlose Wahrheit zusammen. Die Klimakatastrophe kommt auf uns zu, ob wir das wollen oder nicht. Knackige Kapitel mit ausreichend Grafiken mit passenden Kapitelüberschriften belegt, lassen dem Leser klar werden, dass es bereits fünf nach zwölf ist.

Die Klimaerwärmung wird ausreichend erklärt, mit ausreichend Daten belegt und selbst für einen „Klimalaien“ wird spätestens nach diesem Buch klar, dass man sich über seine eigene Zukunft sehr wohl ein paar Gedanken machen sollte. Wollen wir denn alle einfach so weiterleben?

Rund um die Welt beobachten die Forscher die Ausmaße der bereits jetzigen Erwärmung und alle sind sich einig, es wird nicht mehr aufhaltbar sein und dann?

Insbesondere hat mich das Kapitel über den Globalen Fußabdruck fasziniert. Hier begleiten wir das Autorenduo durch einen ganz gewöhnlichen Arbeitsalltag. Erschrocken stellen dann fest, dass wir es auch nicht auf weniger CO2-Ausstoss schaffen, obwohl wir bereits aktiv verzichten.

Dieses Buch ist ein Weckruf, der unabhängig von der jeweiligen politischen Führung in den Ländern dieser Erde endlich bei der Menschheit ankommen sollte. Wir wollen doch alle unser Zuhause erleben, behalten und uns sicher fühlen. Wir wollen ehrliche und fundierte Auswertungen und keine von Klimakritikern herabgewürdigte Berichte und Irreführungen. Es wird Zeit, das wir das verstehen und aktiv handeln. Wir alle wollen doch unseren wunderschönen blauen Planeten schützen. Ihn für unsere Menschheit, ganz besonders für unsere nachkommenden Generationen so erhalten, wie wir ihn lieben.

Die im Artikel hinterlegten Verlinkungen, bzw. die Rezensionen beziehen sich auf Produkte, die ich nicht selbst erstanden habe. Sie wurden mir von den Herstellern bzw. Verlagen oder Autoren zur Rezension kostenlos zur Verfügung gestellt! #Werbung, Rezension

« Ältere Beiträge

© 2019 tinaliestvor

Theme von Anders NorénHoch ↑