Rainer Wittkamp –
Hyänengesang

Aus Nettelbecks Urlaubsversprechen wird ein neuer Auftrag, der das Feingefühl gegenüber der Omanischen Botschaft bedarf. Eine Edelprostituierte wird tot in einer Hotelsuite aufgefunden und die Ermittlungen laufen dank diplomatischer Immunität im Sande. Wäre da nicht noch ein abgewrackter insolventer Altschlagerstar, der auf Rache sühnt und seinen alten Manager in der Omanischen Botschaft in die Luft sprengt!

Nettelbeck findet sind in einem Zweifachmord wieder, der alle Fassetten der Macht, der Gier und der Gewalt wiederspiegelt und einen sprachlos über die politischen Verwicklungen und Immunitäten macht.

Ganz mein Fall, ganz mein Ermittlerteam! Ein Hoch auf die Posaune, den Jazz und die Urlaubsvorfreude!

Bisher sind in der Nettelbeck Reihe folgende Teile erschienen

  • Schneckenkönig
  • Kalter Hund
  • Frettchenland
  • Stumme Hechte
  • Hyänengesang

Vielen Dank an Rainer Wittkamp, an den Grafit Verlag und an Lovelybooks für die spannende Leserunde.

Leider ist Rainer Wittkamp Ende 2020 verstorben. Ich werde seine Jazztipps und seinen feinen Sarkasmus sehr vermissen.

One thought on “Rainer Wittkamp –
Hyänengesang

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.